Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Es sollte, wie jedes Jahr, für die mutigen Segler, die sich auch noch aufs Wasser trauen, wenn im Oktober das Wetter nicht mehr ganz so lieblich ist, der Abschluß der heurigen Starsegelsaison in Österreich werden. Schon im Vorfeld war klar, hier wird diesmal heftig geschnupft, geniest und auch Antibiotika waren schon im Spiel, sind aber bekannterweise nicht auf der Dopingliste für Sportler. Leider belohnte der Wettergott den massiven gesundheitlichen Einsatz überhaupt nicht. Nach anfänglichen Warten auf den Wind gab es am Samstag eine Wettfahrt bei leichtem Nordostwind. Ganz unter Land fand das Team Scheinecker/Wallinger die ideale Linie auf der ersten Kreuz und ließ den Rest des Feldes wirklich weit hinter sich. So bliebs auch bis ins Ziel, dahinter wurden die Plätze allerdings laufend getauscht. Schlussendlich wars dann Scheinecker/Wallinger vor Köchert/Steinkogler und Felzmann/Lux. Beim anschließenden Segleressen war den meisten das Kaminfeuer gar nicht unrecht.  Am nächsten Tag wars mit dem Wind nicht besser, die Temperatur aber dafür zumindest zehn Grad höher.  Letztendlich bliebs bei der einen Wettfahrt am Samstag. 

Segelveranstaltung haben wir in Österreich in der Starklasse dieses Jahr keine mehr, aber vor Weihnachten gibt's ja bekanntermaßen noch die Punschsaison und da werden wir Starsegler doch hoffentlich wieder zuschlagen!!!!!!

 

Place Boat Skipper Crew Sail #: Fleet 1 Total
1 AUT 8487   Christian Scheinecker   Wallinger Gebhard   AUT 8487   Att   1.0 1
2 AUT 8436   Wolfgang Koechert   Steinkogler Andreas   AUT 8436   TR   2.0 2
3 AUT 7818   Florian Felzmann   Martin Lux   AUT 7818   Att   3.0 3
4 AUT 7481   Albert Sturm   Phillip Weiser   AUT 7481   Att   4.0 4
5 AUT 7846   GERHARD WEINREICH   Tina Sperl   AUT 7846   H   5.0 5
6 AUT 7458   Thomas Stelzl   Helmut Nissl   AUT 7458   Att   6.0 6
7 AUT 7641   Michael Fischer   Martina Mittendorfer   AUT 7641   Att   7.0 7
8 AUT 8369   Heimo Schlagbauer   Hermine Schlagbauer-Wadl   AUT 8369   AU   8.0 8
9 AUT 8377   Michael Felzmann   Markus Gnan   AUT 8377   Att   9.0 9
10 AUT 8209   Christian Nehammer   Florian Urban   AUT 8209   Att   10.0 10
11 AUT 8226   Josef Urban   Rafael Brunner   AUT 8226   TR   11.0 11
12 AUT 8441   Harald Eder   Kurt Nemetz   AUT 8441   Att   12.0 12

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Auch heuer waren wir nicht nur seglerisch bei der Oktoberfestregatta sondern auch wieder tatsächlich auf der Wiesen (herzlichen Dank an Toby Schott!!)

So wie schon in den letzten Jahren hatte dieser Besuch auch nur geringe Auswirkungen auf die Leistungen der österreichischen TeilnehmerInnen – was in Anbetracht der rosa Glitzerohren – doch einigermaßen verwundert…

Freitag nach Weißwurst und Bier hatten wir noch einen geruhsamen Tag an Land, aber an den nächsten beiden Tage ging es dann so richtig los!

Samstag zwei Wettfahrten, bei denen die leichten und so richtig drehenden Winde uns alles an Konzentration abverlangt hat (wie viel % hat das Wiesenbier noch Mal??).

Ganz weit vorne mit einer tollen Konstanz fanden sich Wolfgang Köchert und Robert Rastinger wieder, die als einzige den deutschen Olympiastar Mark Pickel folgen konnten.

Am Sonntag wurden dann sogar die Hängewesten ausgepackt und es gab 3 Wettfahrten. Diese Windstärken behagten vor allem Heimo und Hermine Schlagbauer sowie Gerhard Weinreich und Julia Seeger, die sich mit einer sehr konstanten Serie in der Gesamtwertung auf den Plätzen 6 und 5 hervorragend schlugen (die % im Wiesenbier passen also doch!). Franz Kloiber und Markus Gnan hatten ihr Erfolgserlebnis mit einem überlegenen Tagessieg und Theo Prey und Mattias Poell konnten ebenfalls im starken Feld überzeugen.

Die ganz aktuelle Bestenliste findet ihr unter Regatten --> Bestenliste

Endergebnis nach 5 Wettfahrten

Platz
Pos
SegelNr
SailNo
Skipper Flotte
Fleet
Crew Flotte
Fleet
Race
1
Race
2
Race
3
Race
4
Race
5
Punkte
Points
1 GER-8213 Markus Steinlein Sta Marc Aurel Pickel Sta 3 2 (21) 3 1 9,00
2 GER-7971 Ulrich Vater BF Karsten Morf BF (14) 3 2 2 5 12,00
3 GER-8297 Thomas Hopf ZuW Martina Hopf Neu 13 4 1 (15) 6 24,00
4 GER-8450 Dr. Hubert Merkelbach UB Gerrit Bartel ZuW 8 (29) 13 1 3 25,00
5 AUT-7846 Gerhard Weinreich H Julia Seeger H (9) 6 4 9 9 28,00
6 AUT-8369 Heimo Schlagbauer AU Hermine Schlagbauer AU 7 10 7 5 (13) 29,00
7 GER-8416 Hubert Rauch And Kilian Weise And 15 8 (33) 7 4 34,00
8 GER-8311 Axel Hampe ZuW Chris Conrads ZuW 4 7 (32) 11 22 44,00
9 GER-7860 Julian Massler UB Uli Seeberger UB 12 11 (BFD) 4 20 47,00
10 GER-8478 Reinhard Schmidt ZuW Stephanie Grundlage ZuW 2 19 25 (26) 2 48,00
11 AUT-8249 Franz Kloiber SMA Markus Gnan AU (33) 1 11 21 18 51,00
12 GER-8384 Frank Thurner ZuW Robin von Linde ZuW 18 13T 3 17 (28) 52,00
13 AUT-8436 Wolfgang Koechert TR Robert Rastinger TR 5 5 15 27 (34) 52,00
14 GER-8308 Fritz Girr AM Bernhard Schäfer AM 1 31 14 (34) 8 54,00
15 GER-8154 Dr. Tobias Schott CBM Peter Linke CBM (27) 16 24 6 11 57,00
16 GER-8407 Dr. Walter Söllner CBM Xaver Söllner CBM 10 (47) 5 19 30 64,00
17 HUN-8071 Robert Forintos Ore Abel Szalantai Ore 6 12 26 (30) 24 68,00
18 GER-7842 Manfred Belgardt And Basti Fischer And 37 (41) 12 8 15 72,00
19 GER-7904 Felix Gold Ess Michael Schulz KF 23 (28) 10 22 17 72,00
20 GER-7483 Nils Hansen HF Sven Johannsen HF 11 (46) 23 24 14 72,00
21 GER-7376 Dr. Peter Bergauer Sta Dr. Bärbel Bergauer Sta 32 21 8 16 (39) 77,00
22 GER-7413 John Helmsing HF Manfred Joppich Teg 29 9 29 (31) 12 79,00
23 GER-83 Alexander Fischer-Brandies Sta Eberhard Fischer-Brandies Sta 28 24 17 (29) 10 79,00
24 GER-7954 Gert Sefzik Teg Nikolei Sefzig BF (44) 13T 6 33 32 85,00
25 GER-8414 Bernd Stoll Teg Korad Sipple Teg 21 23 (42) 18 25 87,00
26 GER-8102 Martin Eckel And Marian Hanke And 35 25 16 13 (BFD) 89,00
27 GER-8122 Klaus Kappes UB Steffen Rutz UB 20 32 35 (43) 7 94,00
28 GER-8010 Dirk Vogel UB Heinz Hoffmann UB 22 (40) 19 32 23 96,00
29 GER-8307 Peter Girr AM Paul Girr AM 17 27 (38) 20 36 100,00
30 GER-7 Robert Vetter AM Dr. Martin Gall AM (50) 18 30 23 29 100,00
31 GER-8055 Jochen Diercks Lub Herbert Braasch Lub (43) 22 34 35 16 107,00
32 GER-8198 Jörg Mellis Ess Andre Kruse Ess 31 13T 36 (39) 27 108,00
33 GER-7981 Jürgen Janson Teg Axel Schilte Moh 41 34 20 14 (45) 109,00
34 AUT-7809 Theodor Prey AU Matthias Poell Att 19 20 31 41 (44) 111,00
35 GER-8321 Arnd Glunde Neu Marcel Beltz AM 24 (53) 18 40 31 113,00
36 GER-8419 Dr. Florian von Linde ZuW Tobias Steffens Aac 30 17 9 (DNC) DNC 114,00
37 ITA-8373 Guido Falciola MAF Luca Paloschi MAF 16 51 22 (DNC) 33 122,00
38 SUI-7868 Jürg Rudolf Bod Emanuel Marinello Bod 25 36 37 (48) 26 124,00
39 GER-7727 Thomas Kohler AM Stefan Lembert AM 34 (45) 40 12 41 127,00
40 SUI-7948 Alexander Tennigkeit UB Heike Schöller UB 26 37 (45) 25 42 130,00
41 GER-8331 Bernd Lietke Brm Falko Fugel Brm 52 26 44 10 (BFD) 132,00
42 ITA-8040 Stefano de Bernardi VE Giorgio Marcolongo VE 40 (48) 28 44 21 133,00
43 GER-7762 Timm Grömminger UB Melanie Bentele UB 38 33 27 (42) 35 133,00
44 GER-7550 Wolfgang Demuth AM Johannes Dolpp AM (46) 39 43 28 38 148,00
45 POL-8365 Mariuz Modrzynski ISO Jerzy Sukow ISO 49 44 (BFD) 38 19 150,00
46 GER-7616 Prof. Juergen Seefelder AM Nathan Bandeira Seefelder AM 42 (52) 48 37 37 164,00
47 GER-7706 Joachim Stech AM Basti Bscheid AM (53) 50 39 36 40 165,00
48 POL-7516 Ireneusz Stawiany ISO Jakub Stawiany ISO (51) 38 51 46 43 178,00
49 GER-7643 Lukas Keipert And Sebastian Ederer And 45 30 49 (DNC) DNC 182,00
50 SUI-7578 Alfonso W. Steuer TB Richard Maier TB 47 42 47 47 (DNC) 183,00
51 GER-8005 Jürgen Paust HF Stefan Paust HF 36 49 41 (DNC) DNC 184,00
52 GER-7693 Peter Hoffmann Ess Nina Theis Ess 39 35 (DNC) DNC DNC 190,00
53 GER-7576 Walter Bühler And Michael Harsch And 48 54 46 45 (BFD) 193,00
54 CRO-7418 Robin Han Kv Lothar Müller Kv 54 43 50 (DNF) DNC 205,00
55 AUT-8487 Christian Scheinecker Att Gebhard Wallinger Att (DNC) DNC DNC DNC DNC 232,00
55 GER-8301 Kilian König ED Frider Kleine ED (DNC) DNC DNC DNC DNC 232,00
55 RUS-8291 Alex Zhivotovsky       (DNC) DNC DNC DNC DNC 232,00

 

 

Wettfahrtprotokoll 1. WF 2. WF 3. WF 4. WF 5. WF
Austragungsdatum: 28.09.2013 28.09.2013 29.09.2013 29.09.2013 19.09.2013
Wettfahrtbeginn: 11:41:00 13:22:00 11:00:00 12:28:00 13:30:00
Einlaufzeit des Ersten: 12:34:00 14:22:00 11:45:00 13:13:00 14:05:00
Wettfahrtende: 12:53:00 14:42:00 11:54:00 13:24:00 14:12:00
Windstärke in Beaufort: 2-3 2 3 2-3 3
Windrichtung: NO NO O O O
Wetterverhältnisse: bedeckt bedeckt bewölkt bewölkt bewölkt
Kursbahn: abgekürzt abgekürzt voll voll abgekürzt
Kurslänge in sm: 2;4 2,4 3,2 3,2 2,4
Geschw. Erster in Knoten: 2.3 2.4 4.3 4.3 4.1
Austragungsart: Voll-WF Voll-WF Voll-WF Voll-WF Voll-WF
Gestartete Teilnehmer: 54 54 53 49 48

 



Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die herbstliche Wetterlage mit stabiler Flaute machte es leider unmöglich einen Kärntner Meister für das Jahr 2013 zu küren. Ließ der Samstag Vormittag noch die Hoffnung auf ein oder zwei Wettfahrten bei moderatem Wind aufkeimen, so wurde diese pünktlich zum geplanten Start um 13 Uhr zunichte gemacht. Leichter Westwind im westlichen Teil des Seebeckens traf exakt im Wettfahrtgebiet auf eine im Entstehen begriffene östliche Thermik. Das Resultat war - erraten - Flaute. Nachdem sich die Lage  im Laufe des Nachmittags nicht wesentlich veränderte, sorgte ein basisdemokratischer Beschluss dafür, dass das Buffet pünktlich auf der neu gestalteten Clubterasse des Dellacher Yachtclubs eröffnet werden konnte.

Der Sonntag brachte dann auch nichts Neues - davon aber genug. Still und starr lag der See, dessen spiegelglatte Oberfläche nur gelegentlich von ein paar nach Futter schnappenden Fischen durchbrochen wurde. So fand die Regatta um den Kärntner Landesmeister-Titel ihren Abschluss in kollektivem Würstelverzehr und der Vertilgung der Reste vom vorabendlichen Buffett.

Fazit: Der kalorische Wert diese Wochenedes lag eindeutig über dem sportlichen.

Vielleicht klappt´s ja das nächste Jahr.


Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

1. Tag

Bei Sonnenschein, aber wenig Wind geht's zunächst mal mit dem Schießen los. Und echt, die Gams auf der Zielscheibe ist schon wieder kleiner geworden, oder sehen wir alle schon wieder schlechter? Ein Großteil der Mannschaften freut sich überhaupt etwas getroffen zu haben, aber echt stark, vermutlich nach heimlichen Schießtraining in Graz, ist das Team Cuber/Gmoser, die nach dem ersten Tag in Führung bleiben.

Ein bißchen verspätet geht's dann auch mit dem Segeln los. Mäßiger Südwind macht es uns nicht einfach und das Team Eder/Stadler nutzt seinen Heimvorteil und liegt nach zwei Wettfahrten mit zwei Siegen klar in Führung. Dahinter liegen dann gleich drei Teams mit jeweils 8 Punkten - Weinreich/Sperl vor Schlagbauer/Schlagbauer und Kircher/Dittrich.

Am Abend gibt's dann wieder das ausgezeichnete Wildgulasch - war's jetzt Gams oder doch Hirsch - gut war's auf jeden Fall. Nur Karli Kraupa komm doch auch wieder mit uns Segeln!!

2. Tag

Die Wetterprognose war schon eher nicht so vielversprechend und so kams dann leider auch. Morgens wurde pünktlich ausgelaufen, nur der Start, der kam nie zustande. Kurzfristig sah es immer wieder mal so aus, als ob sich doch ein leichter Südwind durchsetzt, aber eben immer nur kurz. Zurück im Hafen wurde dann das Schießen fortgesetzt. Ein Teil der Mannschaften gab die Hoffnung auf Wind auf und krante aus. Sieben tapfere Teams machten nochmal einen Startversuch, wurden aber nur mit viel Regen belohnt.

So bleibts beim Zwischenstand von gestern.

Der Gesamtsieg und der Ehrenpreis für den Sieg in der ersten Wettfahrt geht an das Team vom UYCT Harald Eder/Hannes Stadler. Herzlichen Glückwunsch an die überlegenen Gewinner. Zweite in der Gesamtwertung und Gewinner der Gams für die Kombinationswertung aus Schießen und zweiter Wettfahrt ist das Team Gerhard Weinreich/Tina Sperl. Waidmannsheil! Dritte in der Gesamtwertung bleiben Schlagbauer/Schlagbauer.

Die besten Schützen sind Anton Cuber und Peter Gmoser.

Sieger Eder / Stadler

Sieger Eder Harald / Stadler Hannes

alt

2. Platz  Weinreich Gerhard / Sperl Tina

alt

3. Platz Schlagbauer Heimo / Schlagbauer-Wadl

Ergebnis Traunsteingams (Segeln)

Wettfahrten: 2 Streicher: 0

1.9.2013 15:01
        Punkte Wettfahrt
Platz Segelnummer Name Club Gesamt 1 2
1 AUT 8441 Eder Harald
Stadler Hannes
UYCT
UYCT
2 1 1
2 AUT 7846 Weinreich Gerhard
Sperl Tina
UYCNf
IG-SEGELN
8 2 6
3 AUT 8369 Schlagbauer Heimo
Schlagbauer-Wadl Hermine
KYCO
KYCO
8 5 3
4 AUT 7900 Kircher Julian
Dittrich Martin
CFT-WS
UYCWö
8 4 4
5 AUT 7818 Felzmann Florian
Lux Martin
SCK
UYCAS
13 3 10
6 ESP 8297 Hopf Thomas
Hopf Martina
myc
Scff
15 13 2
7 AUT 8226 Urban Josef
Urban Nikolaus
UYCT
UYCT
16 11 5
8 AUT 7411 Haupolter Erhard
Leitner Florian
SCE
SCE
16 9 7
9 AUT 8249 Kloiber Franz
Prutsch Engelbert
UYCWg
NCA
16 7 9
10 AUT 7809 Prey Theodor
Poell Matthias
KYCO
UYCStV
16 8 8
11 AUT 8436 Köchert Wolfgang
Bergthaler Michael
UYCT
UYCT
21 6 15
12 AUT 8368 Höferer Harald
Weiser Philipp
CFT-WS
UYCAS
21 10 11
13 AUT 7886 Cuber Anton
Gmoser Peter
SCPSt
SCPSt
25 12 13
14 AUT 7481 Sturm Albert
Urban Florian
UYCAS
UYCT
26 14 12
15 AUT 8106 Polanka Andreas
Parthe Manfred
UYCNf
SC AMS
29 15 14
16 SUI 7948 Tennigkeit Alexander
Schöller Heike
SIMPL
SIMPL
32 16 16


calculated with regatta.8

Sonderpreis Traunsteingams

(=2. Wettfahrt + Schießwertung)
   
       
 
Schießen
2. WF
 
Weinreich/Sperl
2
6
8
Kircher/Dittrich
5
4
9
Urban/Urban
4
5
9
Hopf/Hopf
9
2
11
Haupolter/Leitner
5
7
12
Schlagbauer/Schlagbauer
10
3
13
Prey/Poell
5
8
13
Eder/Stadler
13
1
14
Höferer/Weiser
3
11
14
Cuber/Gmoser
1
13
14
Kloiber/Prutsch
10
9
19
Sturm/Urban
8
12
20
Köchert/Bergthaler
10
15
25
Felzmann/Lux
16
10
26
Polanka/Parthe
15
14
29
Tennigkeit/Schöller
13
16
29
       

 

alt

Sonderpreis Schießen

  1. Cuber/Gmoser
  2. Weinreich/Sperl
  3. Höferer/Weiser

alt

alt


Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Erster Tag

Wenn Brunnwind auf Westwind trifft, wird alles bunt durcheinander gewürfelt und nur wahre Koenner fahren in drei Wettfahrten keinen Streicher. 30 Stare am See - ein erhebender Anblick. Das Leben ist zu kurz, um schlechte Boote zu segeln. Big Fun in Japan - Goessler/Leitner haben was zu lachen.

Zweiter Tag:

Willenlos auf Big in Japan endete mit einem kaputten Großsegel von Koechert/Bergthaler.

Die Kaerntner Jugend zum heutigen Tag: haben den Wolfgangsee mit Ballermann verwechselt, wo ist nur Juergen Drews?

Die deutschen Mitsegler sagen, wenn Segeln einfach waere, wurde es Fussball heißen.

Gerechnet nach Meter hatten Beier/Palleschitz das meiste von der Wettfahrt.

Dritter Tag

Wind kann keiner bestellen, deshalb heute leider nur eine Wettfahrt. Das Rahmenprogramm kann man aber schon selbst bestimmen und hier gebührt den Veranstaltern wirklich allerhöchstes Lob. Jeden Abend eine gelungene Veranstaltung mit super Essen, toller Livemusik am zweiten Abend und gemütlichen zusammen Feiern im schönen Clublokal.

Vierter Tag

Nachdem einige schon die Hoffnung auf Wind aufgegeben hatten, kamen am Nachmittag doch noch die letzen beiden Wettfahrten zustande. Albert Sturm und Tobias Haring kamen auch an diesem Tag wieder ausgezeichnet mit den Windverhältnissen zurecht und wurden überlegen Staatsmeister. Wolfgang Köchert und Michael Bergthaler gelang es zwar nicht ihren Titel vom Vorjahr zu verteidigen, sie segelten aber trotzdem eine starke Serie. Dritte wurden Christian Scheinecker und Gebhard Wallinger. Herzlichen Glückwunsch allen Gewinnern !

Großer Dank gebührt nochmal den Organisatoren für die schöne Staatsmeisterschaft. Vom Einkranen bis zum Auskranen war alles perfekt organisiert und damit war die Veranstaltung für alle Teilnehmer ein Gewinn. Vielen Dank!

Fotos auf UYCWg Gallery

Endenergebniss nach 8 Wettfahrten mit Streicher

No Segelnr Name Wertung 1 2 3 4 5 6 7 8
1 AUT 7481 Sturm Albert, Tobias Haring, UYC AS 18,0 1 (12) 2 1 6 3 1 4
2 AUT 8436 Koechert Wolfgang, Michael Bergthaler, UYCT 32,5 2 5 3 7 4 9 2 (14)
3 AUT 8228 Scheinecker Christian, Gebhard Wallinger, UYCAs 37,5 6 7 8 4 4 (13) 7 1
4 AUT 7846 Weinreich Gerhard, Julia Seeger, UYCNf 44,0 (15) 3 13 6 2 12 6 2
5 AUT 8849 Feichtinger Gerald, Moche Peter, UYCWg 48,0 (18) 2 15 2 1 2 10 16
6 GER 7860 Massler Julian, Uli Seeberger, YCRa 49,0 22 1 4 (dnf) 3 1 5 13
7 AUT 7818 Felzmann Florian, Lux Martin, SCK 53,0 10 (13) 7 5 10 8 4 9
8 AUT 8249 Kloiber Franz, Michi Müller, Uyc Wg 59,0 3 (21) 6 11 11 4 21 3
9 AUT 8209 Nehammer Christian, Florian Urban, Uycas 63,0 21 15 (dsq) 3 8 7 3 6
10 AUT 82491 Wayrethmayr Gerd, Schuller Markus, UYC Wg 67,0 (25) 9 1 13 15 15 9 5
11 AUT 7900 Kircher Julian, Dittrich Martin, CFT 69,0 14 10 11 (22) 7 6 11 10
12 AUT 8226 Urban Josef, Urban Nikolaus, UYCTs 71,0 7 14 5 8 12 (16) 13 12
13 AUT 8369 Schlagbauer Heimo, Hermine Schlagbauer, KYCO 80,0 4 (18) 18 12 16 5 8 17
14 AUT 8441 Eder Harald, Klaus Schiller, UYCTs 80,0 9 6 (22) 10 17 10 20 8
15 GER 8055 Diercks Jochen, Herbert Braasch, NRV 85,0 12 8 10 16 13 (20) 19 7
16 AUT 8144 Gößler Ralf, Harald Leitner, CFT 89,0 17 4 12 9 20 (25) 16 11
17 AUT 8377 Felzmann Michael, Markus Gnan, UYCAs 100,0 11 16 20 (24) 9 11 18 15
18 AUT 7886 Cuber Anton, Peter Gmoser, UYCAS 103,0 5 17 9 25 14 19 14 (dns)
19 GER 8483 Helmsing John, Manfred Joppich, NRV 114,0 13 (24) 17 14 22 14 15 19
20 AUT 8368 Höferer Harry, Hans Bachitsch, CFT 129,0 8 19 16 19 18 18 (dns) dns
21 GER 8154 Schott Tobias, silvia kieferle, cyc 131,0 28 11 14 18 26 22 12 (dns)
22 AUT 8106 Polanka Andreas, Manfred Parthe, SCAMS 137,0 (26) 20 23 23 19 17 17 18
23 AUT 8146 Köller Rudolf, Paul Samonig, KYCK 151,0 16 22 21 17 21 23 (dns) dns
24 AUT 7115 Beier Roland, Ronald Palleschitz, UYCnf 167,0 24 23 25 15 25 24 (dns) dns
25 GER 8102 Eckel Martin, Lukas Keipert, HSC Herrsching 171,0 20 26 24 20 24 26 (dns) dns
26 GER 8321 Glunde Arnd, Marcel Beltz, NRV 177,0 23 29 19 26 28 21 (dns) dns
27 SUI 7578 Steuer Alfonso W., Weise Kilian, DCYC 181,0 19 27 26 27 23 28 (dns) dns
28 AUT 7606 Stiboller Hubert, Franz Kloiber jun., CFT 190,0 29 28 27 21 27 27 (dns) dns
29 SUI 7948 Tennigkeit Alexander, Heike Schöller, Konstanzer Yacht Club KYC 198,0 27 25 28 28 29 30 (dns) dns
30 AUT 7742 Dr. Mack Carlos, Maier Richard, BYC 208,0 30 30 29 29 30 29 (dns) dns

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

 

Ergebnis

 

Freundschaftsregatta 2013, 22.6.-23.6.2013
Ergebnisse
Rang Segelnummer Steuermann Vorschoter Gesamtpunkte WF1 WF2 WF3
1 8369 Heimo Schlagbauer Hermine Schlagbauer 7 3 2 2
2 7342 Hans Seger Mario Polaschek 9 4 4 1
3 8123 Walter Passegger Helmut Vorraber 10 1 1 8
4 7648 Gerald Kerschbaumer Jörg Kerschbaumer 16 2 10 4
5 8209 Rudi Köller Paul Samonig 16 10 3 3
6 8249 Franz Kloiber Franz Kloiber jun. 20 7 8 5
7 8429 Roberto Tomasini-Grinover Gunnar Bahr 22 6 6 10
8 7857 Alfred Weber Angelika Weber-Kuhn 25 5 9 11
9 8224 Stefano Lillia Massimo Canali 28 8 7 13
10 824 Andreas Ölwein Martin Sintschnig 29 12 5 12
11 7250 Peter Kellermann Brigitte Lehmann-Mayer 29 9 11 9
12 8042 Ernst Mayer Herbert Eisl 33 14 13 6
13 7991 Herbert Aschgan Gerhard Krainer 35 13 15 7
14 814 Hubert Stiboller Alexander Begusch 40 11 14 15
15 8106 Andreas Polanka Manfred Parthe 45 15 16 14
16 8368 Harry Höferer Hans Bachitsch 47 16 12 DNC
17 7699 Bernhard Budik Alexandra Hauptpichler 50 17 17 16
18 7651 Werner Luschnig Thomas Simonis 56 18 DNC DNC

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Tag 1

Naja... was soll man also schreiben. Also erstens mal ist das Wetter geil (Sonne und 25 Grad), das Bier ist excellent, die Aussicht vom Zimmer superb und die Pleskavica (oder wie man das schreibt) mit Pommes und Mangold ein Gedicht.... ahja: dann war ja noch das Segeln.....Na gut: also bei der 2,5 minütigen Skipperbesprechung schrie Sepperl Urban nach einer zweiten Wettfahrt und bekam sie.... also Sonne, Wind und Meer- was willst Du mehr? "... an besseren Platz" [lic. Heimo Schlagbauer]. Nun also zum angeblich Wesentlichen: Nein, nicht das Social Program - das mit dem Segeln und so: 1. WF stattgefunden. Nach einem kurzen B-Schein Törn in die Starting Area konnte sich der Wind nicht entscheiden. Einzig Scheini mit seiner "Crew" fand den richtigen Pfad zwischen Gewitterzelle, Thermik und sonstigern Windschweinereien. Die Luv-Boje zu finden war "a Hund", nachdem uns die kroatische Wettfahrtleitung mit Boje im Schlauchboot die Karotte vor die Nase hielt. Dann also Wettfahrt 2: jo eh. rechts, links, links wäre ideal - aber wer hat das schon. ? also sämtliche Kombinationen daraus, dann die Frage "guckst Du Ziel!" - obwohl kleine grüne Boje vor grünem Wald im Gegenlicht so eine gewisse Herausforderung ist, aber eh egal - dann einfach den anderen nach. Also erster Tag: 2 Streicher für die Teams Schlagbauer und Weinreich/Kagl und ab zum Bier. Details folgen.... :-) Sail fast & drink fast, Xandi

Tag 2

Rätselrallye 2. Teil. Keine Bojenrundung ohne Fahne „C“ – d.h. Verlegung der jeweiligen Luv/Lee Boje. Naja: und so ein kleines gelbes Bojerl ist bei sich laufend nach recht drehendem Wind im Gegenlicht und zwischen anderen Bojen und Schlauchbooten schon recht schwer auszumachen. Aber egal JWeinreich/Kagl zerlegten kurz nach dem Start zur Wettfahrt die BB-Intermediate (nicht gut), was zu einem DNF und trotz rekordverdächtig schnellem Mastlegen – Umbauen – Mast (wieder richtig) stellen – bei der 4. WF trotzdem nur zu einem DNS reichte. Scheinecker/Walinger führten beim Einlauf in den Hafen noch einen kleinen Materialtest durch. Saling gegen Buganker eines lauernden Fischerbootes…… Anker hat gewonnen. Sch….

Aber in Summe: Wind, Sonne, Meer. Dobro Super

Tag 3

Nach der üblichen Startverschiebung ging’s hinaus in die Starting Area. Leider ohne Scheinecker/Walinger, die im lokalen Kiosk einfach keinen Mastbeschlag auftreiben konnten. Fast auch ohne Weinreich/Kagl – haben schon wieder was abgerissen: diesmal die Backstag, aber Palstek macht’s wieder gut.

Gute, der Tradtition verpflichtend, rechts drehende Winde bis zu 17kn bescherten 2 tolle Wettfahrtnen. Vor allem die Zielkreuz der 6. WF resultierte in Wendeduellen auf der rechten Seite des Kanals, die den Vorschotern die letzten Bauchmuskeln abverlangte.

Das Kran-Race verlief zivilisiert (was auch der tollen Organisation an Wasser und Land zu verdanken ist), der Abend dann eher weniger smiley Eine sechsköpfige Combo aus Biograd ließ die Tanzfläche beben, die Starboot Segler auch, dazu Fisch und Fleisch vom Grill, Wein, Bier und Gin – Tonic. Leider kein „Hotel California“ – Song. Vielleicht auch gut so smiley

Alles in allem eine tolle Veranstaltung mit 6 Wettfahrten im sonnigen Süden. Dobro Super. Hvala lijepa.

 

Photo gallery (by www.biogradstar.com)

 

Ergebnis

 Sailed: 6, Discards: 1, To count: 5, Entries: 27, Scoring system: Appendix A

Rank

Sail number

Bow number

Skipper name

Crew name

R1

R2

R3

R4

R5

R6

Total

Nett

1st

CRO 7287

17

MATE ARAPOV

ANTE SITIC

(7.0)

1.0

1.0

1.0

2.0

1.0

13.0

6.0

2nd

GER 8478

11

REINHARD SCHMIDT

NIELS HENTSCHEL

1.0

3.0

3.0

(9.0)

1.0

4.0

21.0

12.0

3rd

UKR 8205

7

DENIS KHASHINA

DMITRY MECHETIN

2.0

(12.0)

2.0

11.0

5.0

2.0

34.0

22.0

4th

RUS 8192

9

ALEXEY ZHIVOTOVSKIY

LEV SHNYR

6.0

6.0

5.0

3.0

(7.0)

3.0

30.0

23.0

5th

UKR 8119

5

PAVLO BONDAR

ILLYA BAZURIN

3.0

2.0

7.0

6.0

(8.0)

6.0

32.0

24.0

6th

CRO 8325

20

SIMON TRIVA

DAMIR VUKIÆ

(18.0)

9.0

9.0

2.0

3.0

9.0

50.0

32.0

7th

CRO 8326

15

TEO PIASEVOLI

ANTONIO ARAPOVIC

(22.0)

17.0

6.0

10.0

4.0

7.0

66.0

44.0

8th

GER 8407

25

DR. WALTER SOELLNER

XAVER SOELLNER

5.0

5.0

12.0

(19.0)

13.0

10.0

64.0

45.0

9th

RUS 8359

27

ANDREY BEREZHNOY

SREGEY MASALOV

8.0

8.0

8.0

15.0

(16.0)

8.0

63.0

47.0

10th

AUT 8249

19

FRANZ KLOIBER

MICHAEL MULLER

(24.0)

10.0

15.0

4.0

6.0

13.0

72.0

48.0

11th

AUT 8226

3

JOSEF URBAN

NIKOLAUS URBAN

(15.0)

4.0

11.0

8.0

11.0

14.0

63.0

48.0

12th

GER 8154

26

TOBIAS SCHOTT

PETER LINKE

9.0

16.0

4.0

(20.0)

14.0

18.0

81.0

61.0

13th

AUT 7886

6

ANTON CUBER

PETER GMOSER

12.0

(18.0)

10.0

12.0

15.0

12.0

79.0

61.0

14th

GER 8321

2

ARND GLUNDE

MARCEL BELTZ

11.0

(15.0)

13.0

14.0

12.0

11.0

76.0

61.0

15th

AUT 7846

12

GERHARD WEINREICH

ALEXANDER KAGL

10.0

14.0

(28.0 DNF)

28.0 DNF

10.0

5.0

95.0

67.0

16th

AUT 8369

4

HEIMO SCHLAGBAUER

HERMINE SCHLAGBAUER

16.0

13.0

(17.0)

16.0

9.0

16.0

87.0

70.0

17th

AUT 8228

8

CHRISTIAN SCHEINECKER

GEBHARD WALINGER

4.0

7.0

(28.0 OCS)

5.0

28.0 DNC

28.0 DNC

100.0

72.0

18th

CRO 7955

16

MIHOVIL DEKARIS

STIPE BODIC

20.0

(25.0)

16.0

7.0

19.0

17.0

104.0

79.0

19th

AUT 8144

22

RALF GOESSLER

HARALD LEITNER

19.0

21.0

(28.0 OCS)

13.0

18.0

15.0

114.0

86.0

20th

AUT 8106

14

ANDREAS POLANKA

MANFRED PARTHE

13.0

(22.0)

18.0

17.0

20.0

21.0

111.0

89.0

21st

AUT 7115

23

ROLAND BEIER

THOMAS MEINDL

(25.0)

19.0

14.0

21.0

17.0

19.0

115.0

90.0

22nd

GER 7981

24

JURGEN JANSON

DIETER SCHNEIDER

17.0

11.0

20.0

(24.0)

23.0

22.0

117.0

93.0

23rd

AUT 7809

18

THEODOR PREY

MATTHIAS POELL

(23.0)

20.0

21.0

18.0

21.0

20.0

123.0

100.0

24th

GER 7616

21

JUERGEN SEEFELDER

NATHAN BANDEIRA SEEFELDER

21.0

(23.0)

22.0

22.0

22.0

23.0

133.0

110.0

25th

CRO 7418

1

HAN ROBIN st.

HAN ROBIN ml.

14.0

24.0

23.0

23.0

(28.0 DNC)

28.0 DNC

140.0

112.0

26th

CRO 8033

13

IGOR BERGHAUS

VLADO RONCEVIC

(28.0 DNC)

26.0

19.0

28.0 DNF

28.0 DNF

24.0

153.0

125.0

27th

GER 7808

10

MARTIN ECKEL

MARIAN HANKE

(28.0 DNC)

28.0 DNC

28.0 DNC

28.0 DNC

28.0 DNC

28.0 DNC

168.0

140.0