Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

1. Mateusz Kusznierewicz / Bruno Prada

2. Augie Diaz / Henry Boening 

3. Eivind Melleby / Joshua Revkin

 

10. Hans Spitzauer / Christian Nehammer

50. Rainer Wilhelm / Michael Mueller

Bericht ISCYRA

https://starclass.org/news/article/star-world-championship-2019-mateusz-kusznierewicz-and-bruno-prada-are-the-winners

Result:

https://2019worlds.starchampionships.org/assets/documents/SWC_2019_FINAL_RESULTS.After_.6.pdf

Race Tracing:

https://www.tractrac.com/event-page/event_20190617_StarWorldC/1630

Event Site

https://2019worlds.starchampionships.org/

Photos ( c Studio Borleghi)

https://www.yccs.it/regate-2019/fotogallery/star_world_championship-274.html

Videos Yacht Club Costa Smeralda

Star World Championship 2019 - Day 1

Star World Championship - Day 2

Star World Championship - Day 3

Star World Championship - Day 4

Star World Championship - Final Day

 


Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

8.-10. Juni 2019
Wie auch in den letzten Jahren, wurden auch heuer wieder alle Teilnehmer der Pfingstregatta bei Christa Luxs Jausenstation herzlich empfangen und mit traditionellen Köstlichkeiten verwöhnt. Vormittags wehte noch ein leichter Westwind, der aber nicht bis zum Startzeitpunkt durchhielt. Nach einer kurzen Startverschiebung ging es dann doch hinaus aufs Wasser, aber leider wollte sich kein stabiler Wind einstellen und so blieb es bei mehreren Startversuchen. Wettfahrtleiter Gert Schmidleitner entschied daher an Land auf Wind zu warten. Segelwind kam dann doch keiner mehr, aber bei netten Gesprächen und einer Stegparty beim alten Starthaus tröstete die Aussicht auf besseren Wind am nächsten Tag alle Teilnehmer.

P1070037
Am Pfingstsonntag zeigte sich der Attersee von seiner besten Seite, herrliches Wetter und konstanter Rosenwind. 4 Wettfahrten wurden angekündigt und dann auch zügig gefahren. Auf den ersten Plätzen immer die routiniertesten Teams mit Urban/Beltz, Sturm/Haring und Kloiber/Gnan. Vorne mitgemischt haben aber auch die Wiedereinsteiger am Star Wiesinger/Tschepen. Müde, aber doch allseits zufrieden mit dem schönen Segeltag ging es zurück in den Club. Schnell wurde noch umdisponiert und statt dem Abendessen im Bauerstüberl wurde das schöne Wetter für einen Grillabend genützt.
Am Pfingstmontag ging es leider nicht so weiter. Es setzte sich einfach kein Wind durch und um 13 Uhr wurde die Veranstaltung beendet, nachdem mit vier Wettfahrten bereits eine gültige Serie gesegelt wurde. Nicht einmal, wie sonst oft so üblich, während der Verleihung der Preise von der Bestenliste und der anschließenden Siegerehrung kam ein Wind auf.

Gewinner der diesjährigen Pfingstregatta sind Josef Urban/Marcel Beltz, punktegleich vor Albert Sturm/Tobias Haring. Der dritte Platz geht an das Team Alexander Wiesinger/ Thomas Tschepen vom Attersee.

Urban Beltz

Sechs Seglerinnen nahmen dieses Jahr an der Pfingstregatta teil und wurden dafür von "Starclassmama" Christa Lux mit Blumen belohnt.
Weiters stiftete Christa Lux zwei Wanderpokale für die beste Steuerfrau und die beste Vorschoterin. Diese Preise gingen dieses Jahr an Julia Magdalena Müller (beste Steuerfrau) und Julia Stelzl (beste Vorschoterin).

DSC02224 2

Julia Stelzl ist kein Bart gewachsen. Sie wurde bei der Preisverleihung verletzungshalber von Ihrem Bruder Max vertreten.

Die Pfingstregatta 2019 hat Josef Urban vor Albert Sturm gewonnen. In der Bestenliste 2018 sind die Plätze genau umgekehrt verteilt.
Gewinner bei den Steuerleuten ist Albert Sturm vor Josef Urban. Bester Vorschoter ist wieder wie im Vorjahr Florian Urban.

P1070073

Video Star Pfingstregatta 2019 von SportConsult / GertSchmidleitner: https://vimeo.com/341341828

Endergebnis

Wettfahrten: 4 Streicher: 1
Endergebnis
10.6.2019 12:59

    PunkteWettfahrt
PlatzSegelnummerNameClubGesamt1234
1 AUT 8226 Urban Josef
Beltz Marcel
UYCT
ASC
5 2 [3] 2 1
2 AUT 8216 Sturm Albert
Haring Tobias
UYCAS
UYCT
5 1 2 [3] 2
3 AUT 8359 Wiesinger Alexander
Tschepen Thomas
UYCAS
SCS
9 [6] 5 1 3
4 GER 8308 Girr Fritz
Schaefer Bernhard
HSC
ASC
13 5 4 [10] 4
5 AUT 8323 Stelzl Thomas
Stelzl Julia
UYCAS
UYCAS
14 4 [7] 5 5
6 CZE 8277 Sterba Igor
Bobus David
YCZn
YCZn
17 [7] 6 4 7
7 AUT 8249 Kloiber Franz
Gnan Markus
UYCAS
SCK
20 3 1 [16/DNF] 16 /DNF
8 AUT 8369 Schlagbauer Heimo
Schlagbauer-Wadl Hermine
KYCO
KYCO
20 [9] 8 6 6
9 AUT 7886 Müller Julia Magdalena
Müller Michael
UYCAS
UYCAS
25 [10] 9 8 8
10 AUT 7900 Graber-Kloiber Claudia Maria
Kloiber Franz jun.
UYCWg
UYCWg
27 8 [11] 9 10
11 GER 7946 Freidhöfer Wolfram
Freidhöfer Kathrin
UYCWg
UYCWg
31 [15] 12 7 12
12 AUT 8106 Polanka Andreas
Hattwich Johannes
SC AMS
UYCWg
31 12 10 [16/OCS] 9
13 AUT 8368 Höferer Harald
Herzog Marina
CFT-WS
CFT-WS
35 [14] 13 11 11
14 GER 7981 Janson Jürgen
Schneider Dieter
YCAT
OESV
36 11 [14] 12 13
15 AUT 8487 Fischer Michael
Fischer Michael
UYCAS
UYCAS
45 13 [16/DNF] 16 /DNC 16 /DNC




  • Star Class Austria
  • Star Class Austria
  • Star Class Austria

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
Aufgrund einer Terminkollision im bayrischen Raum, und der anfangs mangelnden Meldemoral,
fanden sich jedoch am Samstag doch 11 Boote an der Startlinie zur Maibockregatta.
Nach einer kurzen Wartezeit am Samstag, dann doch mit einer guten Thermik
- schickte uns Hansi Vogt wie immer sofort hinaus und absolvierte gleich 3 Wettfahrten mit uns.
Der Abend klang bei Ausgustiner Bier und Kalbsbraten und tollem Kaiserschmarrn aus.
Nachdem bereits 3 Regatten dieses Jahr nicht zustandekamen (Triest und Pre Event nur 1 WF,
sowie am Ossiachersee keine Wettfahrt), waren alle erleichtert, dass nun bereits nach dem ersten
Regattatag 3 Wettfahrten im Kasten waren.
Am Sonntag - von uns Seglern sehr optimitisch betrachtet - hieß es 9.30 Auslaufbereitschaft,
der Chiemsee zeigte sich morgens noch ein wenig träge, jedoch um die Mittagszeit wurde der 2.Versuch
gestartet - bessere Thermik und Sonne als am Tag zuvor - ließen uns gleich noch 2 Wettfahrten
absolvieren. Somit war der Regattasatz von 5 Wettfahrten voll.
Die Siegerehrung war ein Highlight des Wochenendes. Ein großer Dank gilt hier dem CYC und vorallem 
der Famile Söllner, die sich wie immer sehr um die Regatta bemühten und einige Sonderpreise stifteten.
Preise für den jüngsten und ältesten Teilnehmer, hier muss man festhalten, dass das Vater Sohn Duo Leissl,
sehr brav die Wettfahrten absolvierten, am Sonntag jedoch durch ein gerissenes Mastfall ausfielen,
Sohn Leissl mit beachtlichen 10 Jahren an der Vorschot.
3 Damenpreise, Preis für den weitest angereisten,
sowie Erinnerungspreise für alle und Punktepreise für die ersten 3.
Die berühmte Lederhosen Wertung - für das erste nicht bayrische Team ging diesmal nach
Österreich an Heimo und Hermine Schlagbauer auf Platz 5.
Zusätzlich wurden noch 4 Gutscheine im Wert von 250€ für ein neues Segel bei Fritz Segel verlost.
Die Gewinner der Gutscheine waren - Jürgen Janson, Gert Sefzik, Ewald Köstler und Graber Claudia.
Im Zuge der Siegerehrung hat auch Walter Söllner seinen Rücktritt als Flottenkapitän bekannt gegeben, 
ihm nach folgt sein Sohn Xaver.
Wir bedanken uns bei Walter für seine langjährige Tätigkeit und sein unerschöpfliches Engagement -
und hoffen, dass der Maibock 2020 wieder mehr Zulauf finden wird. Ebenso wünschen wir Xaver einen
guten Start in die neue Funktion.

Endergebnis

 

 
NrSegel NummerMannschaftVereinT.N.R1R2R3R4R5 
1
 
 GER 75
Poldo FRICKE
Hermann WIMMER
CYC 11.0 5.0
 
2.0
 
1.0
 
1.0
 
(6.0)
 
1.0
 
2
 
 AUT 8216
Albert STURM
Tobias HARRING
UYCAS 18.0 11.0
 
6.0
 
2.0
 
(7.0)
 
1.0
 
2.0
 
3
 
 GER 8411
Tobias SCHOTT
Linke PETER
CYC 20.0 11.0
 
(9.0)
 
3.0
 
2.0
 
2.0
 
4.0
 
4
 
 GER 8407
Dr Walter SÖLLNER
Xaver SÖLLNER
CYC 25.0 13.0
 
1.0
 
6.0
 
3.0
 
3.0
 
(12.0)
DNF
 
5
 
 AUT 8369
Heimo SCHLAGBAUER
Hermine SCHLAGBAUER-WADL
KYCO 24.0 17.0
 
3.0
 
5.0
 
6.0
 
(7.0)
 
3.0
 
6
 
 AUT 7900
Claudia Maria GRABER-KLOIBER
Franz Jun KLOIBER
UYCWg 30.0 21.0
 
5.0
 
4.0
 
(9.0)
 
5.0
 
7.0
 
7
 
 GER 8552
Kohler THOMAS
Ursula KOHLER
ASC 34.0 24.0
 
4.0
 
7.0
 
4.0
 
(10.0)
 
9.0
 
8
 
 GER 7981
Jürgen JANSON
Markus KELLERMANN
YCAT 37.0 28.0
 
7.0
 
8.0
 
5.0
 
(9.0)
 
8.0
 
9
 
 GER 8416
Ewald KÖSTLER
Niki HELTEN
BYC 40.0 30.0
 
8.0
 
(10.0)
 
8.0
 
8.0
 
6.0
 
10
 
 GER 7954
Gert SEFZIK
Nikolai SEFZIK
BYC 43.0 31.0
 
11.0
 
11.0
 
(12.0)
DNC
 
4.0
 
5.0
 
11
 
 GER 7797
CYC 53.0 41.0
 
10.0
 
9.0
 
10.0
 
(12.0)
DNC
 
12.0
DNC
 
DNC Nicht erschienen
DNF Nicht durchs Ziel gegangen (DNF)

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
Insgesamt 16 Mannschaften aus 3 Nationen fanden den Weg an den Ossiachersee.
Am Samstag nachmittag war der erste Versuch, eine Wettfahrt zusammenzubringen,
jedoch spielte der Wettergott nicht ganz mit,
und eine starke Gewitter-Wolkenfront zog über den Ossiachersee.
Nach dem Sturm jedoch drehte der Wind sehr stark,
sodass keine weiteren Akivitäten zu Wasser stattfinden konnten.
Ein Dank der Wasserrettung und den Helfern des KYCO, die die Aufsicht während der Front sehr gut machten.
Der Samstag Abend wie immer wurde bei einem gelungenen Segleressen und Bier zum ausklingen gebracht.
Am Sonntag ein neuerlicher Versuch, jedoch nun viel Sonne, warme Temperaturen, jedoch immer wieder nur
ein Hauch von einem Wind zu sehen.
Schweren Herzens musste der KYCO dieses Jahr am Sonntag die Flaggen streichen, ohne eine Wettfahrt.
Mit einem Mittagessen und der Vergabe der Erinnerungspreise, wurden die Boote ab 14 Uhr - step by step gekrant.
Wir bedanken uns beim KYCO für ihren Einsatz und Gastfreundlichkeit und den Damen in der Küche,
die uns Segler während der Wartezeiten mit kulinarischen Sachen verwöhnten.
Möge 2020 der Wind wieder besser mitspielen für das KYCO Team.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Videos 

Day 1 - STAR EUROPEANS 2019 / SSL BREEZE GRAND SLAM

DAY 2 - STAR EUROPEANS 2019 / SSL BREEZE GRAND SLAM

DAY 3 - SSL BREEZE GRAND SLAM / STAR EUROPEAN CHAMPIONSHIP

DAY 4 - STAR EUROPEANS 2019 / SSL BREEZE GRAND SLAM

QF, SF & FINAL - STAR EUROPEANS 2019 / SSL BREEZE GRAND SLAM FINALS

 

 


  • Star Class Austria
  • Star Class Austria
  • Star Class Austria
  • Star Class Austria
  • Star Class Austria
  • Star Class Austria
  • Star Class Austria

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
Nachdem sich keiner zu etwaigen kurzen Story´s bemüht,
kann ich euch nur den LINK zu den Ergebnissen schicken,
von der doch eher windigen Woche am Gardasee:
 
89 gestartete Boote:
9 Wettfahrten für die Allgemeinheit
1 Wettfahrt für die Top 10 
1 Wettfahrt der besten 6 (semifinale) 
1 Wettfahrt der besten 4 (finale)

Die Ergebnisse unserer Österreicher:

Platz 38
Urs Hunkeler (SUI) - an der Vorschot Andreas Hanakamp (AUT)
Platz 48
Florian Raudaschl - Fischer Michael
Platz 57
Armin Wiedergut - Florian Klaura
Platz 69
Christian Nehammer - Xaver Söllner (GER)
Platz 77
Max Stelzl - Michael Müller
 
Weitere Berichte und Fotos findet ihr unter:
 
Was uns sehr freut, dass unsere Trainer und Trainingskollegen super Platzierungen erzielten:
Platz 5
Diego Negri (ITA) mit "Frida" Frithjof Kleen (GER)
Platz 17
Guido Gallinaro (ITA) mit Kilian Weise (GER) an der Vorschot
Platz 20
Daniel Fritz (GER) mit Arnis Baltins (USA)
Platz 47
Christian Pauksch mit Melanie Bentele (GER)

 


  • Star Class Austria
  • Star Class Austria
  • Star Class Austria
  • Star Class Austria
  • Star Class Austria
  • Star Class Austria
  • Star Class Austria
  • Star Class Austria
  • Star Class Austria
  • Star Class Austria

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
Arch Maroni Trophy
Das  Pre Event wurde schon bestens angepriesen durch die Euro bzw den Grand Slam am Gardasee.
Von den 94 gemeldeten Schiffen für die Euro - fanden sich 36 Boote auf der Meldeliste.
Von Österreich war leider nur eine rege Beteiligung. Nur Graber/Kloiber waren dabei.
Was am Samstag mit zu wenig endete, war am Sonntag zuviel Wind, was dazu führte, dass nur die 1/2 des
Teilnehmerfeldes dem Startschiff folgten.
Böen zwischen 25 und 35 Knoten brausten über die Teilnehmer. Über die Ziellinie fuhren nur 9 Boote.
Das Pre Event wurde mit dieser Wettfahrt am Sonntag beendet,
was auch mit einem Mastbruch für das Rus Team endete.
Anbei ein paar spektakuläre Fotos der SSL.
 
Das Event ist super organisiert gewesen, man muss allen Danken, ebenso den Sponsoren:
# Villa Brunelli
# fragliavelariva
# starsailorsleague
# Fritz Segel
# Negrinautica
# Contender Sailcloth
# Sambonet
# internationalstarclass
# sunecarlsonbatvarv
 
Wir wünschen allen bei der EM / Breeze Grand Slam GUT WIND!!

  • Star Class Austria
  • Star Class Austria
  • Star Class Austria
  • Star Class Austria
  • Star Class Austria
  • Star Class Austria
  • Star Class Austria

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Schon vor den Eisheiligen ein echter Kaltwettereinbruch mit Regen und Schneefall bis in tiefe Lagen. Keine Wetterprognose die echt Lust auf Segeln macht, dabei gab es davor in Kärnten schon so schöne sonnige Segeltage mit richtig gutem Segelwind. 15 Boote waren gemeldet, aber Krankheit und die Wetteraussicht führten dazu, dass nur 10 Teams am Samstag im Club erschienen. Trotz acht Stunden Anreise aus Prag und Sommerreifen kam aber das Brüderpaar Fetterle um an den Wettfahrten teilzunehmen.

Heizkosten wurden nicht gescheut und beim gemütlichen Zusammensitzen im angenehm warmen Clublokal war die Überraschung groß, dass der Regen eine Pause einlegte und ein leichter konstanter Ostwind einsetzte. Wettfahrtleiter Franz Kopr entschied sofort richtig nach der Steuermannsbesprechung unverzüglich auszulaufen um den Wind für möglichst viele Wettfahrten zu nützen. Von der ersten Wettfahrt an war das Team Passegger/Kropfitsch nicht zu schlagen. Wenn auch nicht immer sofort in Führung, spätestens beim Zieleinlauf waren sie immer Erste. Trotzdem waren es spannende Wettfahrten und zwischendurch gab es sogar mal ein paar Sonnenstrahlen. Um 16 Uhr waren bereits drei schöne Wettfahrten gesegelt und alle stimmten gerne zu, noch eine vierte Wettfahrt anzuschließen. Bei köstlicher, großzügiger Bewirtung im gut geheizten Clublokal wurde ein schöner Segeltag beendet, den niemand so erwartet hätte. Das Resultat nach vier Wettfahrten – Passegger/Kropfitsch klar in Führung, aber dahinter ganz knapp Schlagbauer/Schlagbauer punktegleich vor Wiedergut/Klaura und nur einen Punkt dahinter Seger/Raunig.
Am Sonntagmorgen wurden wir wieder mit einem liebevoll zubereiteten Frühstück im Club empfangen. Drinnen war es wieder mollig warm, nur draußen gab es wirklich nur drei Grad plus, aber zumindest nur leichten Regen. Zuerst muß bei so einem schlechten Wetter natürlich der Wettfahrtleiter raus, aber bei seiner Rückkehr sind der Aufforderung, den am See herrschenden Südwestwind für die fünfte Wettfahrt zu nützen, nur drei Teams gefolgt. Richtig spannend war die Wettfahrt dann bis zur letzten Sekunde, alle verfügbaren Beiboote waren plötzlich Zuschauerschiffe und Wiedergut/Klaura gewannen knapp vor Schlagbauer/Schlagbauer auch wieder dicht gefolgt von Seger/Raunig.

Endergebnis

 

    PunkteWettfahrt
PlatzSegelnummerNameClubGesamt12345
1 AUT 8123 Passegger Walter
Kropfitsch Martin
KYCK
KYCK
4 1 1 1 1 [16/DNS]
2 AUT 8441 Wiedergut Armin
Klaura Florian
KYCK
KYCK
10 2 2 5 [7] 1
3 AUT 8369 Schlagbauer Heimo
Schlagbauer-Wadl Hermine
KYCO
KYCO
11 [6] 5 2 2 2
4 AUT 7342 Seger Johann
Raunig Manfred
KYCK
KYCPö
13 3 4 [8] 3 3
5 AUT 199 Kerschbaumer Gerald
Kerschbaumer Jörg
CFT-WS
CFT-WS
18 4 3 7 4 [16/DNS]
6 AUT 8146 Köller Rudolf
Hiebaum Manfred
CFT-WS
KSVL
19 5 6 3 5 [16/DNS]
7 AUT 8368 Höferer Harald
Bachitsch Hans
CFT-WS
KYCO
28 7 9 6 6 [16/DNS]
8 CZE 7049 Fetterle Jiri
Fetterle David

unknown
29 9 8 4 8 [16/DNS]
9 AUT 8436 Kellermann Peter Claude
Fuchs Ludwig
CFT-WS
CFT-WS
33 8 7 9 9 [16/DNS]
10 AUT 8199 Stiboller Hubert
Hohenberger Harald
CFT-WS
CFT-WS
40 10 10 10 10 [16/DNS]
11 AUT 7857 Weber Alfred KYCK 64 [16/DNS] 16 /DNS 16 /DNS 16 /DNS 16 /DNS
11 AUT 8226 Urban Josef UYCT 64 [16/DNS] 16 /DNS 16 /DNS 16 /DNS 16 /DNS
11 AUT 8216 Sturm Albert
Pichorner Nicolaus
UYCAS
UYCAS
64 [16/DNS] 16 /DNS 16 /DNS 16 /DNS 16 /DNS
11 AUT 8106 Polanka Andreas
Tauchhammer Christian
SC AMS
UYCWö
64 [16/DNS] 16 /DNS 16 /DNS 16 /DNS 16 /DNS
11 AUT 8042 Maier Ernst UYCWö 64 [16/DNS] 16 /DNS 16 /DNS 16 /DNS 16 /DNS

  • Star Class Austria
  • Star Class Austria
  • Star Class Austria
  • Star Class Austria
  • Star Class Austria
  • Star Class Austria
  • Star Class Austria
  • Star Class Austria

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
Eine weitere Vorbereitungsregatta fand am Gardasee hinsichtlich der Euro statt.
Es fanden sich immerhin 16 Boote, die diese Trainingsregatta nutzten.
Die Trofeo " Ristorante da Umberto" gesponsert von Luca Modena.
Es konnten am Samstag nur 2 Wettfahrten bei Leichtwind gesegelt werden am
Sonntag aufgrund des fliegendes Wassers - wurden keine weiteren Wettfahrten gesegelt.
Es waren aus österreichischer Sicht 2 Boote mit am Start, die sichtlich kämpften mit dem
Leichtwind.
Was uns sehr freut, dass unser Trainingspartner -
die junge Crew Daniel Fritz mit Kilian Weise gesamt Platz 4 belegten.
 
Anbei ein paar Fotos sowie Ergebnis:
1. SUI 8539 - Eckert Piet
2. ITA 7488 - Roberto Benamati
3. ITA 8515 -  Luca Modena
 
8. AUT 8485 - Nehammer Christian
14. AUT 8232 - Stelzl Max