• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Start
Starclass Austria

SprintCup Ranking 4/4 Final

E-Mail Drucken
Aktualisiert ( Dienstag, den 23. Mai 2017 um 20:32 Uhr ) Weiterlesen...
 

Distriktmeisterschaft 2017, Überlingen Bodensee

E-Mail Drucken
Die Star Flotte Überlingen rund um Dr. Hubert Merkelbach, aber auch der Bodensee Yacht Club (BYCÜ) haben sich im Frühjahr
sehr ins Zeug gelegt um dieses Event auf die Beine zu stellen mit einem großen Starterfeld.
Mit 27 Teams aus 6 Nationen war es ein ser gutes Feld. Der Wind lies leider auf sich warten,
so konnten nur von den 7 ausgschriebenen Wettfahrten, die 3 verpflichtenden gesegelt werden,
die eine Distriktmeisterschaft zur Wertung bringen.

Somit war der Stand vom Freitag nach 3 Wettfahrten auch der Endstand:

1. Stefan Schneider/ Ulli Seeberger GER
2. Uwe Barth / Steffen Rutz GER
3. Reinhardt Schmidt / Michael Ziller GER
alt alt
Von uns Österreichern machten sich 3 Teams auf den Weg nach Überlingen, die sich gut
geschlagen haben. Bester Österreicher unser "alter" Hase, Sepp Urban.
8. Josef Urban / Marco Beltz AUT/GER
12. Albert Sturm/ Michael Fischer AUT
13. Schlagbauer Heimo / Schlagbauer Hermine AUT
Mehr Infos auf www.bycue.de oder www.unter swiss-star-class.ch
Nächster Einsatz - Vorschau:
ASP - Chiemsee,
EHC - Viareggio , Italien, bereits 63 Meldungen, davon 4 österr. Teams:
(Sturm / Fischer, Köchert / Nemec, Nehammer / Urban, Schlagbauer / Schlagbauer)
Siehe link:

Ergebnissliste

                 
  

NO.

  
  

Skipper

  
  

Crew

  
  

R1

  
  

R2

  
  

R3

  
  

Total

  

1

Stefan   SchneiderGERMANY

Uli   SeebergerGERMANY

1

5

1

7

2

Uwe   BarthGERMANY

Steffen   RutzGERMANY

3

RDG

4

10

3

Reinhard   SchmidtGERMANY

Michael   ZillerGERMANY

8

4

3

15

4

Florian Von LindeGERMANY

Robin   Von LindeGERMANY

2

9

5

16

5

Hubert   MerkelbachGERMANY

Kilian   WeiseGERMANY

7

3

9

19

6

Christoph GautschiSWITZERLAND

Tina   GautschiSWITZERLAND

10

1

10

21

7

Bernhard   SegerSWITZERLAND

Walter   OessGERMANY

5

11

7

23

8

Josef   UrbanAUSTRIA

Marcel   BeltzGERMANY

9

8

6

23

9

Hans   StoeckliSWITZERLAND

Urs   SpahrSWITZERLAND

15

12

2

29

10

Aleksey   ZhivotovskiyRUSSIAN   FEDERATION

Lev   ShnyrRUSSIAN   FEDERATION

20

2

8

30

11

Marton   GerebenHUNGARY

Peter   GerebenHUNGARY

6

20

11

37

12

Albert   SturmAUSTRIA

Michael   FischerAUSTRIA

16

10

12

38

13

Heimo   SchlagbauerAUSTRIA

Hermine   Schlagbauer-WadlAUSTRIA

4

18

18

40

14

Christian   PauckschGERMANY

Peter   HuebnerGERMANY

13

6

21

40

15

Roman   JuchliSWITZERLAND

Philipp   JuchliSWITZERLAND

14

13

13

40

16

Pavlo   BondarUKRAINE

Konstantin   MalcevUKRAINE

11

14

20

45

17

Frank   ThurnerGERMANY

Jerzy   SukowPOLAND

25

7

22

54

18

Axel   HampeGERMANY

Christian
  KnollGERMANY

26

15

14

55

19

Bernd   StollGERMANY

Philipp   DrodofskyGERMANY

24

17

15

56

20

Juerg   RudolfSWITZERLAND

Emanuel   MarinelloSWITZERLAND

23

16

19

58

21

Gerald   MesserGERMANY

Christian   OehlerGERMANY

21

23

16

60

22

Tim   GroemmingerGERMANY

Melanie   BenteleGERMANY

22

22

17

61

23

Alexander   DietrichGERMANY

Aaron   ScheerGERMANY

19

21

23

63

24

Martin   EckelGERMANY

Lucas   KeipertGERMANY

12

25

DNF

65

25

Dirk   VogelGERMANY

Heinz   HoffmannGERMANY

18

24

24

66

26

Dorett   HanhartSWITZERLAND

Dominik   SchenkSWITZERLAND

17

27

25

69

27

Lorenz   ZimmermannSWITZERLAND

Alexander   GoudaSWITZERLAND

27

19

26

72

Aktualisiert ( Dienstag, den 23. Mai 2017 um 20:36 Uhr )
 

Graf Lodron Preis, KYCO, 6.-7.5.2017

E-Mail Drucken
Insgesamt 19 Mannschaften gingen beim Graf Lodron Preis 2017 in der Starbootklasse an den Start,
darunter auch Mannschaften aus Wien, dem Salzkammergut sowie 4 Mannschaften aus Triest.
Am Samstag wurden bei Wind bis 20 kn 3 Wettfahrten gesegelt. Der überlegene Sieg der Wettfahrtserie
ging mit 3 ersten Plätzen an die Triestiner Danelon Guglielmo/Gazzettta Mattia (YCA)
vor den Kärntnern Walter Passegger/Rudolf Fritsch (KYCK) und einer weiteren
italienischen Mannschaft Planine Maurizio/Borghi Alberto (NSNPJ).
 
Hier  ein paar EIndrücke, mehr im Detail findet ihr in den LINKS des KYCO, unten angeführt:
 
alt Ralph Gössler in action
 
alt Die "Schlagis" in action
 

Zum Fotoalbum hier:


Wettfahrten: 3 Streicher: 0
Endergebnis
7.5.2017 12:20

    PunkteWettfahrt
PlatzSegelnummerNameClubGesamt123
1 ITA 8480 Danelon Guglielmo
Gazzetta Mattia
YCA
YCA
3 1 1 1
2 AUT 8123 Passegger Walter
Fritsch Rudolf
KYCK
CFT-WS
7 3 2 2
3 ITA 8335 Planine Maurizio
Borghi Alberto
NSNPJ
NSNPJ
15 2 3 10
4 AUT 8369 Schlagbauer Heimo
Schlagbauer-Wadl Hermine
KYCO
KYCO
15 8 4 3
5 AUT 8226 Urban Josef
Matrai Josef
UYCT
UYCT
15 6 5 4
6 AUT 8441 Wiedergut Armin
Wiedergut Klaus
KYCK
CFT-WS
22 7 6 9
7 AUT 8106 Polanka Andreas
Hattwich Johannes
SC AMS
UYCWg
23 10 8 5
8 USA 8323 Weber Alfred
Raab Peter
KYCK
unknown
29 14 9 6
9 AUT 7648 Kerschbaumer Gerald
Kerschbaumer Jörg
CFT-WS
CFT-WS
30 11 11 8
10 AUT 8368 Höferer Harald
Bachitsch Hans
CFT-WS
CFT-WS
31 12 7 12
11 AUT 7342 Seger Johann
Raunig Manfred
KYCK
KYCPö
33 16 10 7
12 AUT 8144 Gössler Ralf
Leitner Harald
CFT-WS
OESV
37 5 12 20 /DNS
13 AUT 7809 Prey Theodor
Poell Matthias
KYCO
UYCAS
38 9 13 16
14 ITA 8191 Battistin Davide
Giuliani Nicola
Yacht Club Adriatico
Yacht Club Adriatico
41 15 15 11
15 AUT 8146 Köller Rudolf
Perfahl Werner
CFT-WS
SCKT
42 13 14 15
16 ITA 7771 Semi Samuele Maria
Manzi Davide
YCaT
Yacht Club Adriatico
44 4 20 /DNF 20 /DNS
17 AUT 8199 Stiboller Hubert
Luschnig Werner
CFT-WS
KYCPö
47 17 17 13
18 AUT 7250 Kellermann Peter Claude
Maier-Lehmann Gitti
CFT-WS
unknown
48 18 16 14
19 AUT 8486 Wirth Harald
Guldenbrein Leopold
KYCO
KYCO
60 20 /DNS 20 /DNS 20 /DNS

 


calculated with regatta.8
 
Aktualisiert ( Montag, den 08. Mai 2017 um 20:18 Uhr )
 

Spring Cup Ranking 2/4

E-Mail Drucken

 

Aktualisiert ( Dienstag, den 02. Mai 2017 um 07:42 Uhr ) Weiterlesen...
 

32. Coppa Tito Nordio in österreichischer Hand

E-Mail Drucken

Am (verlängerten) Wochenende 29.4. – 1.5.2017 (racing days) hat die 32. Auflage der Coppa Tito Nordio in Triest stattgefunden. Es haben 27 Mannschaften aus Italien, den Niederlanden, Deutschland, der Tschechischen Republik , den USA und Österreich teilgenommen.

Der Yacht-Club Adriaco war wie immer sehr gastfreundlich, weshalb das erste social event bereits am Vorabend der Veranstaltung zur Begrüßung der Teilnehmer anberaumt war.

Nach der Registrierung (und Übernahme der Geschenke an die Teilnehmer) am Samstag musste zunächst Startverschiebung gesetzt werden, weil eine leichte Bora doch sehr vernehmliches Pfeifen in den Wanten verursacht hat. Am frühen Nachmittag konnte dann bei abnehmendem Wind zur ersten Wettfahrt ausgelaufen werden. Konnte die erste Wettfahrt noch bei gut segelbaren Verhältnissen absolviert werden, musste die zweite Wettfahrt wegen Windmangels abgebrochen werden. Sieger der ersten Wettfahrt wurden  Höferer/Bachitsch.

Im Hafen wurden die Segler dann mit einer Pasta Party erstversorgt, wie es in Triest einfach üblich ist.

Auch am Sonntag haben frische Winde geherrscht, es konnte jedoch planmäßig ausgelaufen werden. Entgegen der Prognose hat der Wind dann auch noch zugelegt. Das waren perfekte Verhältnisse für Nehammer/Urban, die an diesem Tag alle drei Wettfahrten gewonnen haben; sie haben damit bereits vorzeitig den Gesamtsieg errungen und mussten zur letzten Wettfahrt, die für Montag vorgesehen war, gar nicht mehr antreten.

Zunächst hat es aber am Sonntag noch das mittlerweile traditionelle Galadiner in den eleganten Räumen des YCA gegeben. Wir sprechen hier von Vorspeise, Zwischengang, Hauptgang und Nachspeise mit Weinbegleitung! So hatte die Abendveranstaltung nicht nur Stil, sondern auch entsprechenden Nährwert.

Solcherart gestärkt waren die Mannschaften am Montag bereit für die fünfte und letzte Wettfahrt; anders als an den Vortagen haben allerdings sehr flaue Verhältnisse geherrscht, so dass die Boote in den Golf von Triest geschleppt werden mussten. Obwohl wir dann schon (gefühlt) fast in Monfalcone waren, haben sich keine segelbaren Verhältnisse eingestellt, so dass die Teilnehmer nach einer kleinen Rundreise durch den Golf von Triest (Dauer fünf Stunden) unverrichteter Dinge in den Hafen zurückgeschleppt werden mussten.

Anlässlich der Siegerehrung wurden die Gesamtsieger Nehammer/Urban nicht nur mit Pokalen, sondern auch mit mehreren Geschenksets von Illy (für die gewonnenen Wettfahrten) ausgestattet. Danach: wieder Pasta und Getränke, damit die Teilnehmer nicht hungrig auf die Heimreise gehen mussten.. Es ist einfach unglaublich, wie gastfreundlich der YC Adriaco ist. Ich kann daher nur meine schon mehrfach ausgesprochene Empfehlung an die fern Gebliebenen wiederholen, an dieser Veranstaltung (im nächsten Jahr) teilzunehmen. Abschließend nochmals herzliche Gratulation an die überlegenen Gesamtsieger Nehammer/Urban und die Drittplatzierten Sturm/Haring.

 

Result

No Numero Nome Punti 1 2 3 4
1  AUT   8423 Nehammer Christian,   AUSTRIA, Florian Urban, UYCAS 3 3 1 1 1
2 ITA   8480 Danelon Guglielmo,   ITALIA, Gazzetta Mattia, YCA 10 17 3 5 2
3 AUT   8216 Sturm Albert,   AUSTRIA, Haring Tobias, UYCAS 12 8 2 3 7
4 NED   8350 Hein Dijksterhuis,   DUTCH, Lieve Frank, ROYAL YACHT CLUB DE KAAG 15 18 7 2 6
5 AUT   8123 Walter Passegger,   AUSTRIA, Kropfitsch Martin, KYCK 15 9 8 4 3
6 ITA   8335 Planine Maurizio,   ITALIA, Vincenzo Armenio, SNPJ 15 5 5 10 5
7 GER   8110 Thomas Hopf, GERMANY,   Hopf Martina, MYC 16 2 10 15 4
8 ITA   8514 Falciola Guido,   ITALIA, Paloschi Luca, LNI MANDELLO LARIO 18 12 4 6 8
9 AUT   8369 Schlagbauer Heimo,   AUSTRIA, Schlagbauer Walter, KYCO 23 7 6 13 10
10 ITA   8290 Borroi Mario,   ITALIANA, Vonger Alessandro, CV TORBOLE 27 25 9 9 9
11 AUT   8368 Harald Hoeferer,   AUSTRIA, Bachitsch Hans, CFT 29 1 17 21 11
12 CZE   7372 Sterba Igor, CZE,   Jiri Dominik, YCZN 33 6 14 14 13
13 ITA   7807 Simoni Filippo,   ITALIA, Simoni Renzo, YCA 34 21 13 7 14
14 USA   8464 Jennings Jack, USA, Frithjof Kleen, CHICAGO MATCH   RACE CLUB 34 11 11 11 11
15 AUT   8441 Armin Wiedergut,   AUSTRIA, Florian Klaura, KYCK 36 4 dsq 16 16
16 ITA   8415 Paoletti Diego,   ITALIA, Bassi Dean, SVBG 37 14 11 11 18
17 AUT   7809 Theodor Prey,   AUSTRIA, Poell Mattias, KYCO 44 10 19 19 15
18 USA   8323 Weber Alfred,   AUSTRIA, Kuhn-Weber Angelika, KYCK 47 16 dns 8 23
19 AUT   7342 Johann Seger,   AUSTRIA, Raunig Manfred, KYCK 52 13 15 24 24
20 ITA   8191 Battistin Davide,   ITALIA, Giuliani Nicola, YCA 52 22 18 17 17
21 ITA     819 Avancini Fabiano,   ITALIA, Saponaro Tommaso, YC ACQUAFRESCA 53 15 16 22 22
22 ITA   7727 Furlan Stefano,   ITALIANA, Bogatec Igor, SVBG 59 23 20 18 21
23 ITA   6874 Bernardi Andrea,   ITALIA, Deangeli Gabriele, STV 60 20 21 23 19
24 AUT   8228 Cuber Anton, AUSTRIA,   Fisher Michael, UYCAS 64 24 dns 20 20
25 ITA   6876 Anselmi Maurizio,   ITALIA, Carlesso matteo, SVBG 73 26 22 25 dns
26 AUT   8146 Koeller Rudolf,   AUSTRIA, Samonig Paul, CFT 75 19 dns dns dns
27 AUT   8042 Ernst Maier, AUSTRIA,   Canappele Paolo, UYCWOE 84 dns dns dns dns
Aktualisiert ( Dienstag, den 02. Mai 2017 um 20:15 Uhr )
 

Saisonauftakt in Krumpendorf

E-Mail Drucken
Traditionsgemäß eröffnete der Kärntner Yachtclub Klagenfurt (KYCK) in Krumpendorf mit dem Architekt Hans Schachinger Preis
die Regattasaison der Stare. Gleichzeitig war diese Regatta der erste Event des neu ins Leben gerufenen Star Class Spring Cup,
der in Kärnten und im Raum Triest heuer zum ersten Mal ausgesegelt wird.
Der Sieg dieser Traditionsregatta ging - ebenfalls einer Tradition folgend - an den Lokalmatador Walter Passegger mit seinem
Vorschoter Martin Kropfitsch. Den zweiten Platz belegte das Triestiner Duo Semi/Bernardi, gefolgt von Wiedergut/Kaura, ebenfalls KYCK.
Die Wettfahrtleitung nützte am Samstag eine kurze Phase konstanten Windes optimal aus, um vor der Bucht von Reifnitz zwei reguläre Wettfahrten auszutragen.
Der Sonntag Vormittag sah anfangs noch vielversprechend aus, leider setzte sich kein konstanter Wind durch, sodass die Platzierungen vom Vortag auch
das Endresultat bedeuteten.
Ein besonderer Dank gilt den zahlreichen Helferinnen und Helfern im KYCK, die nicht nur für das sportliche Programm, sondern auch für das leibliche Wohl der Segler und der Seglerin sorgten.
 
Hier das Endresultat:
1 AUT 8123 Passegger Walter/Kropfitsch Martin (KYCK/KYCK)  1 1
2 ITA 7771  Semi Samuele Maria/Bernardi Andrea (YCA)  2 2
3 AUT 8441 Wiedergut Armin/Klaura Florian (KYCK/KYCK)  3 3
4 AUT 8226 Urban Josef/Puxkandl Matthias (UYCT/UYCT)  6 4
5 AUT 8001 Öhlwein Andreas/Matrai Josef (CFT/UYCT) 5 5
6 USA 8323 Weber Alfred/Kuhn-Weber Angelika (KYCK) 4 8
7 AUT 7648 Kerschbaumer Gerald/ Jörg (CFT)  8 6
8 AUT 8369 Schlagbauer Heimo/ Walter jun. (KYCO)  7 7
9 AUT 7342 Seger Johann/ Raunig Manfred (KYCK/KYCPö) 9 9
10 AUT 8368 Höferer Harald/Bachitsch Hans (CFT/KYCO)  12 10
11 AUT 8144 Gößler Ralf/Leitner Harald (CFT/OESV) 10 12
12 AUT 7250 Kellermann Peter Claude/Meier Giti (CFT)  11 13
13 AUT 8106 Polanka Andreas/Hattwich Jo. (SC AMS/UYCWg) 15 11
14 AUT 8199 Stiboller Hubert/Hohenberger Harald (CFT) 13 15
15 AUT 8146 Köller Rudolf/Perfahl Werner (CFT/KYCO) 14 14
16 AUT 7699 Begusch Alexander/Herzog M. (CFT)17/DNS 17/DNS

Nächste Regatta im Rahmen des Star Class Spring Cup ist vom 29. 4. - 1. 5. der Coppa Tito Nordio in Triest.

Aktualisiert ( Dienstag, den 02. Mai 2017 um 07:07 Uhr )
 

European Winter Circuit, Act 4 (EWC 2016/17)

E-Mail Drucken

Nehammer/Urban ersegeln einen Podestplatz beim Finale

Am vergangenen Wochenende wurde in Sanremo der 4 und letzte Akt des European Star Class Winter Serie ausgesegelt.

Die Österreicher Christian Nehammer und Florian Urban konnten den dritten Platz (21 Punkte) von 20 Teilnehmern
aus neun Nationen ersegeln. Die aktuellen Vizeweltmeister Negri / Lambertenghi waren eine Klasse für sich und entschieden
den Wettkampf mit 5 Punkten für sich.
 
Persönliches Resümee von Christian Nehammer:
„Wir haben ein sehr gutes Training im Vorfeld mit Weltmeister Robert Stanjek hier in Sanremo organisiert und konnten davon
maximal profitieren. Unsere Bootsgeschwindigkeit mit North Segeln ist bei allen Bedingungen ausgezeichnet. Die großen Ziele
sind in diesem Jahr die Frühjahrseuropameisterschaft in Viareggio und Europameisterschaft hier in San Remo,
da wollen wir unsere beste Leistung bringen“.
Die Regatta zählte als vierter Wettkampf abschließend noch zur European Star Class Winter Serie,
die die Österreicher als 6 Boot von 59 Teilnehmern beendeten.
 
Die ganze Ergebnisliste findet ihr hier:

http://www.yachtclubsanremo.it/wp-content/uploads/2016/11/RESULTS-1-APRILE-1.pdf

alt alt

Wir hoffen, das nächstes Jahr mehr den Weg zum European Winter Circuit schaffen, da es eine tolle und gelungene Winter Serie war.

Anbei die gesamte Ergebnisliste der EWC,

http://swiss-star-class.ch/fileadmin/user_upload/bilder/Bilder_zu_news/Winter_Circiut_2017/Ranglisten/CLASSIFICA-GENERALE-AL-1-aprile-1_2_.pdf

Aus österreichischer Sicht, nahmen 3 Teams  im Feld von 59 Startern aus 11 Nationen am EWC daran,
Wiedergut/Klaura sowie Graber/Kloiber in Nizza, Nehammer/Urban liesen das Christmas Race aus, starteten dann jedoch 2x in Monaco und in San Remo durch.
 
 
Aktualisiert ( Donnerstag, den 06. April 2017 um 06:35 Uhr )
 

Zwischenergebnis European Winter Series 2016/17, nach Act 2

E-Mail Drucken
Mit dem Primo Cup wurde der 2.Act. zum diesjähriger Winter Serie ausgetragen.
Gesamt sind 4 Acts geplant, wobei der letzte doppelte Punkte gibt!
Nach 9 Einzeläufen - mit einem Streicher - führen Roberto Benamati/Domenicali Filippo ITA,
die Zwischenrangliste klar an!
Auf Rang 2 liegt das Deutsche Team mit Reinhard Schmidt/ Michael Zeller GER
vor dem stark segelnden holländischen ''Junior Team'' Thomas Allart / JoostHouweling NED.
In den TOP 10 sind 8 Nationen vertreten.
Total haben an den ersten beiden Events 53 Teams aus 12 Nationen teilgenommen.
 
Hier der Link zur kompletten Ergebnisliste:
 
Die Österreicher:
Platz 14: Wiedergut
Platz 47: Graber
Platz 50: Nehammer
 
Wer noch mehr Infos braucht bzw. vielleicht mit einer Teilnahme bei den restlichen Events liebäugelt oder es im Winter Circuit 2017/18
angehen will, findet die infos unter:
 
Aktualisiert ( Montag, den 13. Februar 2017 um 21:15 Uhr )
 

Int. Open Star Class Championship 17.District 2017

E-Mail Drucken

Dieses Jahr findet die Distriktmeisterschaft des 17. Distriktes in Überlingen statt.

Hubert Merkelbach als Flottenkapitän der UE Flotte hat uns bereits den Link und die Einladung zukommen lassen!

10.5. - 14.5.2017

Hier für euch, das genaue Zeitablauf und Programm:

http://www.bycue.de/index.php/district-meisterschaft-starboote.html

Das online Meldeportal ist auch bereits offen, sowie die ersten Meldungen sind bereits erfolgt:

http://manage2sail.com/en-US/event/c7143664-0cae-486e-b6e5-460d5e6f855f#!/entries?classId=1f6c9458-ce8a-4045-a98e-ff5aa2ddb1b6

 

 

 

Aktualisiert ( Montag, den 13. Februar 2017 um 21:15 Uhr )
 


Seite 1 von 3

Hauptmenü


Login