• 2021 Trofeo Amecizia, Circolo Nautico Brenzone, 8.9.10
  • 2021 Trofeo Amecizia, Circolo Nautico Brenzone, 8.9.10
  • 2021 Trofeo Amecizia, Circolo Nautico Brenzone, 8.9.10
  • 2021 Trofeo Amecizia, Circolo Nautico Brenzone, 8.9.10
  • 2021 Trofeo Amecizia, Circolo Nautico Brenzone, 8.9.10
  • 2021 Trofeo Amecizia, Circolo Nautico Brenzone, 8.9.10

2021 Trofeo Amecizia, Circolo Nautico Brenzone, 8.9.10

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Segeln Segeln Segeln – das ist es, was wir wollen!
Roman und ich hängten unser Starboot 8323 „Ramazzotti“ an, verlängerten die Segelsaison und machten uns Anfang Oktober auf zur Amicizia nach Brenzone sul Garda.

Amicizia heißt Freundschaftsregatta! Wir wurden sehr nett empfangen, es war zwar ein bisserl eng dort, aber irgendwie löst sich alles mit italienischer Lockerheit in Wohlgefallen auf. 28 Stare waren da, es war auch die italienische Meisterschaft. Manche Stare lagen im kleinen Hafen neben dem tollen Restaurant „Da Umberto“, richtig italienisch. Wir suchen uns lieber eine Boje…und gingen dann zum Essen ins „Da Umberto“ zu Luka Modena, Luka war/ist selber ein sehr erfolgreicher Segler und u.a. Trainer von Robert Scheidt. Es waren so viele Starbootbilder und Preise im Lokal, das war sehr beeindruckend, wir fühlen uns wohl und willkommen. Sein Vater Loris Modena segelte früher gegen meinen Vater Manfred und wir richten schöne Grüße aus. Wir treffen Michi Farthofer und Michi Oberweger (AUT 8249), Hans Spitzauer und Christian-Bezi Nehammer (AUT8529), da ist die Gaudi schon wieder perfekt. Das Essen war wirklich gut (das ist es was Starsegler wollen) und nachdem unser Star ja „Ramazzotti“ heiß… gibt’s zum Abschluss natürlich einen Ramazotti.

Im Pokal-Schrank meines Opa‘s Max Kastinger am Attersee, vor dem ich immer wieder staunend Zeit verbringe, habe ich einige alte Preise gesehen, wo Amicizia darauf steht. Ich wollte unbedingt selber auch mal hier her. Bei der Autofahrt dachte ich mir, wie war das wohl damals vor ca. 60 Jahren, wie hat Opa das Starboot da wohl an den Gardasee gebracht, unglaublich…

Am Freitag um 13.00 Uhr ging es los, wie von Geisterhand sprang pünktlich der Wind an. Ich mach mich schwer und Roman steuert sehr gut. Gesegelt wurden pro Tag je 2 Wettfahrten, um 16.00 waren wir wieder im Hafen. Schön duschen, kühler Bier, alles ist wieder gut.

Es war toll gegen so viele wirklich gute Segler zu segeln, an einem Ort mit so langer Starboot-Tradition. Sonne, Wind, Starboote, gutes Essen – alles war da, Starseglerherz was willst du mehr.

Ach ja, ein Ergebnis gabs auch:
Gewonnen hat Enrico Chieffi (Goldstern und regierender Europameister) mit Vorschoter Colaninno Ferdinando vor Platz 2: Nicolo Saidelli und Frithjof Klee, regierender Weltmeister und auf Platz 3: Hubert Merkelbach (Silberstern) mit Kilian Weise.
Wir sind stolz auf Platz 13 von 28 Teilnehmern und hatten ein großartiges Vater-Sohn Wochenende, nächsten Oktober wollen wir wieder kommen. Es war toll, LG Thomas Stelzl (AUT 8323)

Club : www.circolonauticobrenzone.it 

Ergebnisliste

Tolle Fotos und Filme gibt’s auf Facebook : Circolo Nautico Brenzone

Copyright Fotos: Emanuele Zampieri

 

 Roman Tommy