• Star Class Austria
  • Star Class Austria
  • Star Class Austria
  • Star Class Austria
  • Star Class Austria
  • Star Class Austria
  • Star Class Austria
  • Star Class Austria
  • Star Class Austria
  • Star Class Austria
  • Star Class Austria
  • Star Class Austria

Austrian Season Closing - 2020 Falkensteintrophy, LM Salzburg

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
Die letzte Regatta der Saison ist bereits auch Geschichte - so schnell war die verkürzte Saison in diesem Jahr vorbei.
Wir, als Starbootflotten in Österreich,
hatten im Vergleich zu unseren Nachbarn, doch das Glück, dass 5 Regatten trotz verspäteten
Start in die Saison zustande kamen. Tolle Felder immer von knapp 20 Booten oder mehr.
Die ÖSTM als Highlight der Saison mit 28 Booten war sensationell - die Meldeliste der
Falkensteintrophy mit 32 Meldungen war dann schon überwältigend, wenn doch dann viele
aufgrund des Wetters absagten - von den auswärtigen kamen fast alle.
 
Am Freitag abend wurde für alle Anreisenden im Hallenbereich des UYCWg mit uriger Musik
des Nachwuchssegler Georg Böckl aufgespielt, sowie zünftiger Jause mit Kalter Ente und
Wolfgangsee Gin. Die Segler trudelten nach der Reihe ein, trotz strömenden Regens und 9 Grad.
Am Samstag kamen die restlichen Teilnehmer unter anderem vom Bodensee unser Präsident Hubert
Merkelbach sowie aus Berlin, der neu in der Klasse eingestiegene Kasüske Philip.
Die Tschechen mussten ihre Teilnahme von 4 Booten zurück ziehen aufgrund der schwierigen
Ein und Ausreisebedingungen Covid19, die leider auch noch kurzfristig vor der Regatta verschärft wurden.
 
Aber es sollte nichts schlimmeres geben, Wind aus West lies alle bei Regen pünktlich zum ersten Start auslaufen,
an der Startlinie fanden sich dennoch 14 Boote wieder. Unser Wettfahrtleiter Heinz Moche -
kündigte bereits bei der Steuermannsbesprechung an, dass er gleich sofern möglich 3 Wettfahrten durchziehen möchte.
Gesagt getan, bei anfangs doch stärkeren Wind und Schaumkronen aus West die erste Wettfahrt,
die zweite bei abnehmenden Wind und noch immer starken Regen, setzte er seinen Plan um und startete auch
noch die 3.Wettfahrt, die jedoch auf der 1.Vorwind bei Winddreher von fast 180 Grad abgeschossen werden musste,
ein Schleppzug nach Hause um 17 Uhr war das Ergebnis. Von so manchen Clubmitgliedern und
auch dem UYCWg Präsidenten wurden die Segler gelobt, die bei 2 Grad und Regen -
und wie auf den Fotos erkennbar die Schneegrenze am Schafberg bereits weit unten liegt, die Wettafhrten abspulten.
Der Clubgastronom versorgte die Leute mit einem hausgemachten Schweinsbraten mit Knödel
und Salat, was den Seglern bei den Temperaturen ziemlich schmeckte!
 
Am Sonntag, war der Start für 9.30 angesetzt, dem Wettfahrtleiter seine Worte - wir werden Wind haben,
glaubte nach dem anstrengendem 1.Tag noch keiner. Doch - pünktlich um 9.30 wurde zur Wettfahrt 3
gestartet bei Südwind und Sonnenschein bei 6 Grad. Der Nebel lichtete sich bald und der Wind nahm ab,
aber immerhin konnten 2 Wettfahrten noch herunter gespult werden. Die Länge der Kurse waren einigen
zu lang, doch mit 4 Rennen hatten alle auch ihren Streicher. Ein Lob gilt auch an Max Stezl/Bernie Rottner
die extra Sonntag früh das Schiff aufbauten und noch zu Wettafhrt 3 und 4 dazugestossen sind anachdem
sie Samstags beruflich verhindert waren, somit waren es 15.
 
Die Salzburg Mozart Flotte hatte sich sehr viel angetan für die Teilnehmer, es gab Punktepreise im neuen Design,
Erinnerungspreise an alle (Falteimer, der sicher in jeder Hängekiste Platz findet- sowie personalisierte Schlüsselanhänger),
Damenpreise, Jugendpreise sowie Jausensemmeln zur Abreise.
Ebenso gab es erstmals den Kondor-Preis zu ersegeln, der von Christa Lux zum 70 Jahr Jubiläum
der Salzburg Mozart Flotte 2019 gestiftet wurde, für die beste Steuerfrau und die beste Vorschoterin als ewiger Wanderpreis.

2020 bekamen ihn am Steuer Graber Claudia und an der Vorschot Schlagbauer Hermine (am Gruppenfoto mit dabei).

Es war direkt schade, dass die Regatta nur aufgrund des Wetters von so vielen Leuten nicht angetreten wurde.
Ebenso hat man im Zuge der letzten Regatta der Saison die Bestenlisten Ehrung 2019 nachgeholt,
und die Bestenliste 2020 durchgeführt. Nach Einrechnung der letzen Wettfahrt, war es ein Punktekrimi.
Albert Sturm konnte zum wiederholten Male die Bestenlistengesamtwertung für sich entscheiden mit
nur 1,21 Punkte Vorsprung vor Franz Kloiber Sen und Heimo Schlagbauer. Der Sieg der
Bestenlistengesamtwertung bei den Vorschotern ging natürlich an
Kogard Alex, der sich als "alter" Wiedereinsteiger sehr darüber freute, vor Müller Michael und Fischer Michael Sen.
 
Wir bedanken uns beim UYCWg, die den Saison Schluss machten trotz verschärfter Auflagen von Covid19 und schlechtem Wetter,
und freuen uns auf eine tolle ÖSTM im Jahr 2021 am Wolfgangsee wo es sicher keine 2 Grad mehr hat im Sommer.
Somit allen einen guten Winter - bleibt gesund!!
 
 

Falkensteintrophy, LM Salzburg
UYCWg
Star

Wettfahrten: 4 Streicher: 1
Endergebnis
4.10.2020 10:30

    PunkteWettfahrt
PlatzSegelnummerNameClubGesamt1234
1 USA 8310 Raudaschl Florian
Fischer Michael
UYCWg
UYCAS
3 [2] 1 1 1
2 GER 8446 Merkelbach Hubert
Weise Kilian
BYCUe
BYCUe
5 1 2 2 [9]
3 AUT 8249 Kloiber Franz
Müller Michael
UYCWg
UYCWg
10 3 3 [4] 4
4 AUT 8216 Sturm Albert
Kogard Alexander
UYCAS
UYCWg
12 4 5 3 [6]
5 GER 8055 Kasüske Phillip
Schulz Michael
VSAW
VSAW
13 5 [8] 6 2
6 AUT 8323 Stelzl Thomas
Eder Johannes
UYCAS
SCM
15 8 4 [14] 3
7 AUT 8369 Schlagbauer Heimo
Schlagbauer-Wadl Hermine
KYCO
KYCO
18 7 6 [9] 5
8 AUT 82491 Moosgassner Andreas
Musey René
UYCWg
UYCWg
23 9 [10] 7 7
9 AUT 8256 Kurz Justin
Becker Clemens
UYCAS
UYCAS
24 6 [16/DSQ] 8 10
10 GER 8499 Köstler Ewald
Gnan Markus
BYC
BYC
28 [11] 7 10 11
11 AUT 832 Stelzl Maximilian
Rottner Bernhard
UYCAS
UYCAS
29 [16/DNC] 16 /DNC 5 8
12 AUT 7900 Graber-Kloiber Claudia Maria
Kloiber Franz jun.
UYCWg
UYCWg
33 10 11 [13] 12
13 GER 7946 Freidhöfer Wolfram
Freidhöfer Kathrin
UYCWg
UYCWg
36 12 12 12 [13]
14 AUT 7886 Puxkandl Matthias
Haginger Xaver
UYCT
UYCT
38 13 9 [16/DNC] 16 /DNC
15 GER 8154 Seefelder Juergen
Bandeira Seefelder Kassandra
WHW
WHW
41 [16/DNC] 16 /DNC 11 14