• 2022 ÖSTM & Rolf Lange Preis & Future Stars Cup
  • 2022 ÖSTM & Rolf Lange Preis & Future Stars Cup
  • 2022 ÖSTM & Rolf Lange Preis & Future Stars Cup
  • 2022 ÖSTM & Rolf Lange Preis & Future Stars Cup
  • 2022 ÖSTM & Rolf Lange Preis & Future Stars Cup
  • 2022 ÖSTM & Rolf Lange Preis & Future Stars Cup
  • 2022 ÖSTM & Rolf Lange Preis & Future Stars Cup

2022 ÖSTM & Rolf Lange Preis & Future Stars Cup

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

29 Teams aus 4 Nationen traten bei diesen Titelkämpfen an. Wie sehr oft beim Segeln, ist das Teilnehmerfeld im Alter sehr breit gefächert: Ältester Teilnehmer an dieser Regatta war Anton Stader, Jahrgang 1946. Julia Müller, Jahrgang 2005, war die jüngste Teilnehmerin.


Für das ganze Wochenende war durchgehend Regen bei mäßigem Wind aus West prognostiziert. Doch wie so oft bei diesem Freiluftsport kann man sich auf den Wetterbericht nicht verlassen. Am Freitag gab es keinen Regen, aber auch keinen Westwind. Erst nach langem Warten kam eine leichte Brise aus Nordost auf, die zwei Wettfahrten ermöglichte. Der Samstag blieb windlos. Am Sonntag stimmte der Regenbericht hervorragend: Es regnete in Strömen. Nachgeholt wurde der Wind; war es am Samstag zu wenig, so blies es am Sonntag fast mit Sturmstärke. Bei Böen bis gut 25 Knoten hatten alle ordentlich mit den Naturgewalten zu kämpfen. Bei drei Wettfahrten ging es aber nicht nur ums Überleben, sondern auch darum, vor dem Gegner ins Ziel zu kommen. Klar, dass da die international Routinierten die Nase vorne hatten.


Hans Spitzauer segelte mit seinem Vorschoter Christian Nehammer (beide UYC Attersee) relativ deutlich vorneweg. Mit vier ersten Plätzen in der Wertung gab es an dem Sieg keinen Zweifel. Damit gewannen sie neben dem Staatsmeisterschaftstitel auch die ausgesegelten Wanderpreise, den Rolf-Lange-Gedächtnispokal sowie den Wodi-Wodi-Pokal.
Zweiter wurde der ehemalige Weltpräsident der Star-Klasse, Hubert Merkelbach (D) mit seinem Vorschoter Steffen Rutz (D). Dritte in der Gesamtwertung, zweitbeste Österreicher und damit Vize-Staatsmeister, wurden Alexander Wiesinger und Adi Lüzlbauer (beide UYC Attersee). Bronze ging an die Gmundner Josef und Florian Urban (beide UYC Traunsee).


Parallel zur Staatsmeisterschaft gab es auch eine eigene Wertung, den Future Stars Cup, für die U30 Teams. Dies ist vor allem eine besondere Jugendförderung und in Hinblick darauf interessant, dass nächstes Jahr um diese Zeit die U30 Europameisterschaft im Union-Yacht-Club Attersee ausgetragen wird. Zehn U30 Teams waren dieses Wochenende am Start. Als Beste gingen die Deutschen Segler Daniel Fritz und Marcel Beltz hervor.
Als beste Steuerfrau behauptete sich die nur 19-jährige Johanna Schmidt (SCTWV) mit ihrem Vorschoter Kilian Förster (YCBb) im Männer-dominierten Teilnehmerfeld mit einem beachtlichen 11. Platz.


Nächstes Jahr findet die Österreichische Staatsmeisterschaft Ende Mai gemeinsam mit der Deutschen und der Schweizer Meisterschaft statt. Ausgetragen wird dieses Event, zu dem 80 bis 100 teilnehmende Boote erwartet werden, im Drei-Länder-Gewässer Bodensee. Veranstaltender Club ist der Yacht-Club Bregenz.
Quelle: UYCAS

mehr Bilder und Ergebnis: UYCAs - Union-Yacht-Club Attersee:: Veranstaltungen

 

Ergebnis

Star ÖSTM + Future Stars Cup 2022
UYCAS
Star

Wettfahrten: 5 Streicher: 1
Endergebnis
2.10.2022 17:29

    PunkteWettfahrt
PlatzSegelnummerNameClubGesamt12345
1 AUT 8529 Spitzauer Johann
Nehammer Christian
UYCAS
UYCAS
4 1 [4] 1 1 1
2 GER 8446 Merkelbach Hubert
Rutz Steffen
BYCUE
YCR
10 4 [9] 2 2 2
3 AUT 8359 Wiesinger Alexander
Lüzlbauer Adolf
UYCAS
UYCAS
16 3 [8] 7 3 3
4 AUT 8226 Urban Josef
Urban Florian
UYCT
UYCT
22 5 10 3 [20] 4
5 GER 8513 Fritz Daniel
Beltz Marcel
CYC
YCSS
24 7 3 5 [11] 9
6 AUT 8508 Kloiber Franz
Müller Michael
UYCWg
UYCAS
25 2 12 6 [16] 5
7 AUT 7818 Puxkandl Matthias
Haginger Xaver
UYCT
UYCT
30 6 6 [20] 6 12
8 SUI 8560 Ryffel Jürg
HEINZ Beat
YCR
YCR
37 [13] 13 9 4 11
9 AUT 8256 Kurz Justin
Becker Clemens
UYCAS
UYCAS
37 8 11 [21] 5 13
10 GER 7960 Holzer Robert
Scherer Emil
NCA
NCA
38 [27] 2 8 12 16
11 CRO 0 Schmidt Johanna
Foerster Kilian
SCTWV
YCBb
43 11 14 [19] 10 8
12 AUT 8323 Stelzl Roman
Oberweger Michael
UYCAS
UYCAS
44 15 [17] 14 8 7
13 AUT 8252 Dohnal Thomas
Marsano Christoph
UYCNs
UYCNs
49 [30/DNC] 30 /DNC 4 9 6
14 AUT 8042 Sterba Igor
Maier Ernst
OESV
UYCWö
50 10 [25] 16 14 10
15 AUT 8328 Stelzl Thomas
Eder Johannes
UYCAS
SCM
53 17 1 18 17 [30/DNF]
16 AUT 788 Luschan Katharina
Luschan Michael
UYCWg
UYCWg
55 12 19 17 7 [30/DNF]
17 AUT 8369 Schlagbauer Heimo
Schlagbauer-Wadl Hermine
KYCO
KYCO
56 14 16 12 [21] 14
18 SUI 8549 Gautschi Christoph
Oblasser Claudius
YCB
YCB
57 9 18 15 15 [30/DNC]
19 AUT 8429 Scheinecker Christian
Tschepen Thomas
UYCAS
SCS
69 19 7 13 [30/DNF] 30 /DNC
20 SUI 8499 Köstler Ewald
Fischer-Brandies Alexander
BYC
BYC
69 18 23 [30/DNF] 13 15
21 AUT 8539 Cunow Georg
Fitzinger Max
YCBb
UYCNf
72 20 15 [23] 19 18
22 ITA 8480 Böckl Tobias
Seidler Florian
UYCAS
UYCAS
75 21 26 10 18 [30/DNC]
23 GER 7946 Freidhöfer Wolfram
Kloiber Franz
UYCWg
UYCWg
76 24 [27] 11 22 19
24 AUT 852 Müller Julia Magdalena
Geritzer Andreas
UYCAS
UYCNs
85 23 [28] 22 23 17
25 GER 8308 Fastner Thorwald
Müller Thomas
UYCAS
UYCAS
90 25 5 [30/DNS] 30 /DNC 30 /DNC
26 AUT 8106 Polanka Andreas
Ott Adam
SC AMS
YCZn
97 16 21 [30/DNF] 30 /DNC 30 /DNC
27 SUI 8511 Hanhart Dorett
Schenk Dominik
SVM
SVM
102 22 20 [30/DNF] 30 /DNC 30 /DNC
28 AUT 843 Matz Barbara
Schimak Eva-Maria
YCBb
UYCNs
108 26 22 [30/DNF] 30 /DNF 30 /DNC
29 AUT 7508 Stader Anton
Preisinger Stefan
UYCAS
SCATT
112 28 24 [30/DNF] 30 /DNC 30 /DNC